Wieso nennt man es 0817 Brief?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es klingt vielleicht überraschend: 08/15 ist der Ausdruck
für ein altes Maschinengewehr, das 1908 entworfen wurde und im 1. Weltkrieg
als LMG 08/15 zum Einsatz kam. Im Laufe der Krieges wurden die Zahlen zu einer Metapher für den geistlosen, militärischen Drill.

Das geflügelte Wort, das für etwas Alltägliches und Unoriginelles steht, fand größere Verbreitung, als der Schriftsteller Hans Helmut Kirst (1914-1989) seine Weltkriegs-Romantrilogie »08/15« Mitte der 1950er Jahre herausgab

Ein 08/15-Brief ist also ein Schreiben, wo sich der Schreiber keine größeren Gedanken gemacht hat. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

diese Redewendung geht auf den 1. Weltkrieg zurück. Die deutschen Soldaten hatten ein Gewehr mit der Bezeichnung MG 08/15. Das Gewehr war aufgrund von minderwärtiger Materialqualität so schlecht, dass die Soldaten den Satz "das ist 08/15" prägten. Es bedeutet das etwas nichts Besonderes ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt 08/15 das kommt von einem alten Gewehr welches man 08/15 .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?