Wieso muss man bei einer Destillation eines Ethanol-Wasser-Gemischs den versuch abbrechen, wenn er Dampf eine Temperatur von über 86 Grad erreicht hat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin mir nicht sicher, aber ich vermute, dass es so ist:

Ethanol siedet bei 78*C und Wasser bei 100*C.

Wenn dein Gemisch eine Temperatur von 78*C erreicht hat, dann fängt der Alkohol an zu sieden, jedoch verdampft nicht gleich alles. Du musst also noch ein bisschen warten, bis das Ethanol komplett verdampft ist. Da der Topf sich aber immer weiter erhitzt, darf er nicht 100*C erreichen, da hier auch das Wasser zu Sieden anfängt. Also nimmt man eine Art Mittelwert, der liegt dann bei 86*C (Ok, die Mitte liegt bei 89*C, aber mit 86*C ist man auf der sicheren Seite). Ist dieser Mittelwert erreicht, ist der Alkohol größtenteils verdampft und du hast nur noch Wasser

Nein. So einfach wie man sich das denkt und vielleicht in der Schule gelernt hat, ist das ganze nicht. Bei 86°C besteht der Dampf schon ca. zur Hälfte aus Wasser. Somit verdünnst du gewissermaßen dein Destillat, wenn du weiterdestillierst...

1
@mgausmann

Achso :) ... Und wieso bricht man dann nicht bei 78*C ab? 

0

ethanol verdmpft ab 78 grad , abbruch bei 86 grad , da später auch wasserdampf mit dabei sein kann

Was möchtest Du wissen?