Wieso läuft dauernd Wasser zurück ins Waschbecken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Damit Wasser immer wieder zurücklaufen kann muß es ja erst einmal abgelaufen sein. Das bedeutet, das an dem Ablaufstrang noch ein anderes Medium angeschlossen sein muß, z.B. eine Spülmaschine.
Wenn die Ablaufkonstruktion ( Syphons ) verstopft wäre würde das Wasser nicht oder nur ganz langsam ablaufen aber nicht mehr zurücklaufen. Das bedeutet das irgendwo nach einem zweiten oder dritten oder usw Ablaufanschluß das Ablaufrohr verstopft ist. Reinigungsmittel, sogenannte Rohrreiniger verstopfen Rohre wenn man diese Körnchen in ungelöstem Zustand in den Abfluß gibt. Wenn Rohrreiniger dann bitte NUR in flüssiger Form in verwenden, Portionsweise, jedesmal um die 50 ml und das über einen längeren Zeitraum. Eine Spirale alleine wird das Problem nicht lösen können. Diese geht durch den "Schleim" in den Rohren hindurch, öffnet ein kleines "Fenster" und da dabei dieser nicht wirklich beseitigt sondern nur verdrängt wird, macht der Schleim in kürzester Zeit wieder zu. Da muß mit Hochdruck und/oder Absaugung gearbeitet werden. Eventuell kann man irgendwo im Keller ein Ablaufrohr öffnen oder es ist eine Reinigungsöffnung vorhanden. Wie alt ist die Installation, sind Guß oder Kunststoffrohre vorhanden ?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist da evtl. eine Ratte im Rohr ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?