Wieso ist so viel Luft in Chips Tüten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil in die Tüten reiner Stickstoff gefüllt ist.  

Erst wird Sauerstoff entzogen und dann Stickstoff eingefüllt. So werden die Chips länger haltbar gemacht.  

Sauerstoff würde das enthaltene Fett in den Chips ranzig machen, kurz sie wären nicht so lange haltbar.  

Wobei ich denke das es sicherlich auch noch einen guten Nebeneffekt hat. da der Verbraucher also der Käufer dann denkt das mehr enthalten ist. 

Aber dem Trick kann man schnell entgehen, wenn man lernt nicht mit den Augen zu messen. Also seinem Augenmass beim einkauf nicht zu trauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flaggen2016
06.06.2016, 14:27

Was ist dann mit diesen Pringels Rollen? 

0

In den Chipstüten ist keine "normale" Luft, sondern reiner Stickstoff. Dieser dient dazu, dass die Chips lange frisch bleiben. Wenn normale Luft in der Tüte wäre, würden die Chips sehr schnell pappig werden, so als wenn du sie ein paar Tage in geöffneter Tüte liegen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der stikstoff hält den Inhalt frisch und dient als Polster beim Transport und handling der Ware, die sehr druckempfindlich ist. Sonst kommen nur noch Krümel beim Kunden an und das will der nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chips müssen ja auch atmen,

Nein, ich halt es für ein Werbetrick, damit es von außen nach mehr aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?