Wieso ist Felix Baumgartner in der Nähe von seinem Startplatz gelandet?

5 Antworten

Du unterliegst einem ähnlichen Trugschluss wie die Physiker des 16. Jahrhunderts, die gegen das heliozentrische Weltbild den Einwand vorbrachten, Fallendes müsste westlich von dem Punkt aufkommen, über dem es fallen gelassen wurde, wenn sich die Erde tatsächlich drehen sollte.

Du vergisst nämlich, dass jeglicher Körper, der sich auf der Erde befindet, mitrotiert, so auch die Atmosphäre. Um nicht mitzurotieren, müsste man z.B. mit einem Flugzeug mit 1000km/h richtung Westen fliegen.
Jemand, der relativ zur Erdoberfläche ruhend aus der Stratosphäre abspringt, müsste soga etwas östlich von dem Punkt landen, über dem er abgesprungen ist.
Durch seine geringfügig größere Entfernung von der Erdachse ist bei gleicher Winkelgeschwindigkeit nämlich seine Bahngeschwindigkeit etwas größer.
Der Wind dürfte allerdings einen größeren Einfluss haben.

Nach deiner Theorie müsste in unseren Breiten ein stetiger Ostorkan mit annähernd Schallgeschwindigkeit wüten. Also, ich war gerade im Freien...

Er dreht sich auch mit der Erde wenn er in der Luft ist. Sonst könnte man ja kurz für eine Sekunde in die Luft springen und wäre auch schon einige hundert Meter weitergekommen.

Wie ist die Reihenfolge der Twilight Filme?

Hallo Leute, wie viele Twilight Filme gibt es mittlerweile eigl? Und n welcher Reihenfolge müsste man sich die angucken?:D

...zur Frage

Wieso landete Felix Baumgartner nur wenige Kilometer vom Startpunkt entfernt?

Hallo Community, Felix Baumgartner sprang ja 2012 aus dem All auf die Erde runter. Da die Erde sich doch um sich selbst dreht und zwar 1.670 Kilometer pro Stunde, konnte er doch nicht an einem nahegelegenen Punkt landen, wo er startete? Wirkte die Gravitation noch auf ihn? Kann mir das jemand erklären? Danke

...zur Frage

Überraschend gutes Argument gegen eine drehende Erde?

Ein Freund von mir hatte mir letztens ein gutes Argument gegen eine drehende Erde erzählt. Er nahm als Beispiel den Stratos Sprung von Felix Baumgartner. Felix Baumgartner ist 70 km östlich von seinem Startpunkt gelandet und war 2h 38min in der Luft. Siehe Bild: (Wikipedia)

Wenn sich die Erde, aber mit 1670km/h drehen würde, wäre das unrealistisch, denn dann hätte er mindestens 4175km (1670km/hx2,5h) westlich von seinem Startpunkt landen müssen, er ist aber 70km ÖSTLICH von seinem Startpunkt gelandet.

Und als Gegenargument dafür, dass er sich noch in der Atmosphäre befinden würde und durch eine magische Verbindung bei einer Entfernung von 39km zum Erdboden auch mit 1670km/h mitbewegen würde, dann hätte er auch nur weiter westlich aber niemals weiter östlich landen können, denn er dreht sich ja nicht schneller als die Erde, sondern eher langsamer.

Wenn ihr sagt der Sprung war ein Fake und die Angaben sind erfunden, dann erklärt das noch immer nicht die high altitude ballon Aufnahmen(https://www.youtube.com/watch?v=kPKFDPb58-M) die ebenfalls über 30km, 2 Stunden lange über dem Erdboden wieder in einem Umkreis von paar km landen und laut Achsendrehung über 3000km westlich des Startpunkts landen müssten.

Habt ihr Argumente dafür, dass das nicht stimmen kann?

...zur Frage

Dreht man sich in der Luft mit der Erde mit?

Die Erde dreht sich ja in 24h einmal um die eigene Achse, was menn man z.B. mit einem Helikopter immer an der gleichen Stelle über der Erde, also in der Luft bleibt?! - Dreht man sich dann mit der Erde mit? Oder wenn der Himmel eine sich nichtbewegende Wand (Decke) wär und man wär mit einem Seil dranngebunden über dem Boden, würde man sich mit der Erde drehen?!

Danke :)

...zur Frage

Warum dominiert der Westwind, obwohl sich die Erde von West nach Ost dreht?

Die Erde dreht sich ja Richtung Osten, im Osten geht ja die Sonne auf, also der Boden bzw eben der Planet bewegt sich nach Osten.

Warum haben wir in Europa aber auch in anderen Erdteilen trotzdem zu 50-80 % Westwind?

Eigentlich müßte doch der Ostwind dominieren, da die Erde eine viel stärkere Masse hat als die Luft darüber. Warum ist das Gegenteil der Fall?

...zur Frage

Kann man aus dem "richtigen" Weltall mit einem Fallschirm auf die Erde springen?

Guten Abend Leute.
Letztens ist ja Felix Baumgartner von seinem Ballon mit einem Fallschirm auf die Erde gesprungen. Es wurde gesagt, das dies ein Sprung aus dem All sei. Aber jetzt stell ich mir die Frage, ob man das auch aus dem "richtigen" All kann. Damit mein ich von der ISS oder so.
Ich freue mich auf eure Antworten!

LG thunderfox

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?