Wieso ist eine Äquivalenzklasse niemals leer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Reflexivität besagt doch das alle Objekte zu sich selbst in Relation stehen, d.h die Äquivalenzklasse eines Elements a enthält immer mindestens a selbst.

Ich hoffe das ist verständlich

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm... Könnte man nicht definieren, dass zwei Objekte zueinander äquivalent sind, wenn sie nicht existieren? Die axiome wären erfüllt. Und da keine Objekte existieren, die nicht existieren, wäre diese Äquivalenzklasse leer. Das würde aber nicht heißen, dass die leere Menge nicht existiert, da sie nicht in der Äquivalenzlklasse selbst sondern die Äquivalenzklasse selbst wäre. Das ist jetzt vielleicht etwas abstrakt aber eigentlich müsste das doch so gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil immer NULL (Leere Menge) mit drin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

äquivalent heißt doch gleichwertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?