Wieso ist das Rezeptorpotenzial von Photorezeptoren bei Dunkelheit negativ?

1 Antwort

Bei Dunkelheit bindet cyclisches GMP an die Na-Kanäle und hält sie geöffnet. Die Rezeptoren sind auf ca -40mV depolarisiert. D. heißt ihre Ladung wird schwächer.

Durch den Lichteinfall und die anschließende Phototransduktion fällt cGMP ab und die Na-Kanäle schließen sich, die Folge ist eine Hyperpolarisation.

Zu. 2. durch die K+-Kanäle diffundiert K+ nach außen.

Die Sehzellen reagieren ganz anders als andere Sinneszellen, das ist erst mal erstaunlich. Wahrscheinlich ist es eine Anpassung, die Energie spart. Der Sehsinn ist der einzige Sinn, der auch "ausgeschaltet" werden kann.

Was möchtest Du wissen?