Wieso hat man am Berg keinen Empfang?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil die Netzdichte dort geringer ist und durch die geographischen Begebenheiten sich die Frequenzen nicht ungestört ausbreiten können, bzw. nicht ausgerichtet sind, dass sie so stark nach oben strahlen. Genau unter einem Funkturm hat man gar keinen Empfang

Was für einen Empfang ? Fernsehen womöglich ? Das würde daran liegen, dass diese Frequenzbereich dem sichtbaren Licht näher kommen und Objekte nicht durchdringen - sonst könnte man ja auch durch den Berg hindurch gucken. Das gilt natürlich für andere Wellenbereich auch, wenn sie in diesem Bereich liegen (Handy etc.) - daher sind hohe Verteilpunkte nötig, um in die Täler und Funklöcher hineinzukommen.

Es kommt darauf an,wo die Sendemasten stehen.Man kann in den Bergen nicht alles abdecken mit dem Funknetz.Steht ein Sendemast normal am Boden,kann man nicht Kilometerweit nach oben.Bist du in einem Heißluftballon unterwegs,funktioniert das Netz auch nicht mehr ab einer gewissen Höhe.

Guten Tag Ulixes,

weil du ein wenig allgemein fragst, bekommst du auch so "eigenartige" Antworten wie von den Kollegen vor mir.

Denn du solltest zwei Fälle unterscheiden.

Dort, wo du für den Sender/Empfänger "hinter dem Berg" bist und dort, wo du beim "ihn umwandern" plötzlich doch Empfang hast. Darüber redest du nicht weiter - das erwartest du einfach - oder?

Dort, wo du "hinter dem Berg" bist, reicht die Stärke der Signale nicht aus, um das Erdreich zu durchdringen. Hier will ich nicht auf viele Varianten von Empfangsbedingungen eingehen - es ist irre, was da alles läuft. Du brauchst bloß "unter dem Signalweg" zu stehen - alles vorbei. Also: keine Empfangsbedingungen aller Art - auch kein Empfang.

Russische Kinder aus bergigen Regionen haben etwas erfunden. Sie schreiben eine SMS, drücken auf "Senden" und werfen das Handy so hoch wie sie können. Die kurze Zeit zwischen Anhalten der Bewegung nach oben und Beginn des Fallens reicht, die elektronische Nachricht zu senden - auch zu empfangen.

Mit Netzüberlastung hat das, wovon du schreibst, in extrem seltenen Fällen zu tun.

Bleibe recht gesund!

Siegfried

Kommt drauf an auf welchem Berg. Auf den meisten steht ein Handymast.

Aber allgemein im Gebirge ist ein schlechter empfang normal, weil das ganze gestein die Handysignale nicht durchlässt.

Es hängt einfach mit der Netzabdeckung deines jeweiligen Anbieters ab und wo du dich befindest.

Was möchtest Du wissen?