Wieso gibt es beim Tischtennisschläger eine rote und eine schwarze seite?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Früher durften Beläge die gleiche Farbe haben. Das wurde zu einem riesigen Vorteil für die "Materialspieler", die auf beiden Seiten unterschiedliche Beläge hatten (z.B. Noppen innen und Noppen außen). Zu Beginn des Aufschlages hatten sie den Schläger unter dem Tisch verdeckt und holten ihn erst im letzten Moment hoch, um den Ball aufzuschlagen - für den Gegner war es nahezu unmöglich festzustellen, mit welchem Belag der Ball geschlagen wurde. Zwar kann man den Unterschied auch hören, die Aufschläger stampften aber mit dm Fuß auf, sodass auch diese Unterscheidungsmöglichkeit ausfiel.

Daraufhin wurde dann eingeführt, dass die Beläge unterschiedliche Farben haben müssen - mit bescheidenem Erfolg, denn dann spielte man halt ein dunkelbraun auf der einen und ein dunkelrot auf der anderen Seite - regelgerecht, aber nicht dem Sinn der Regel entsprechend.

Das führte dann dazu, dass die Regeln dahingehend geändert wurden, dass eine Seite "leuchtend rot" und die andere "schwarz" sein musste.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tischtennisschl%C3%A4ger#Belag_des_Schl.C3.A4gers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ursprünglich wurde eine unterschiedliche Belagfarbe eingeführt, um das Spiel interessanter zu machen. Damals hat man viel mit Tricks wie z.B. eine Seite viel Grip, andere Seite Schaumstoff, gearbeitet. Und damit der Gegner nicht sehen konnte, mit welchem Belag nun aufgeschlagen wurde, wurden oft gleichfarbige Beläge benutzt. Um dieser Praxis gegenzuwirken, wurde eingeführt, dass die Beläge unterschiedliche Farben haben müssen. Irgendwann später wurde dann rot und schwarz als Standard festgelegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niedliche Antworten 😂👍

Also Pass auf.....

Es gibt Noppen (sprich Material sagt man zu)und glatte Beläge...

Noppen entwickeln anderen Schnitt als zB. glatte Beläge..Als die Beläge noch einfarbig gespielt werden durften ,könnte dein Gegner nicht gut erkennen  ob du grad den Ball mit der Noppe oder mit dem glatten Belag zurückgespielt hast ...Demensprechend wusste man nicht so genau mit welchen Schnitt der Ball ankommt..

 Deshalb sagte man sich wir führen jetzt rote und schwarze Beläge  ein ,damit der Gegner weiß mit welchem Belag der Ball grad gespielt wurde zum Beispiel rot der glatte  Belag und schwarz zum Beispiel die Noppe..

 Nun weißt du auf welchen Schnitt du dich einstellen kannst da du siehst mit welchem Belag der Ball gespielt wird ....

 Hoffe ist einfach erklärt für dich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man braucht rot und schwarz, damit man sieht was auf dem Belag oben ist(z.B Noppen, antispin...) Außerdem kann man dann besser sehen welche Bewegung der Gegner grad gemacht hat^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?