Wieso gibt es auf der Welt unterschiedliche Zeiten?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erde dreht sich in 24 Stunden einmal um sich selbst, also um 360°. Die Erde ist deshalb in 360 "Längengrade" unterteilt. 360 geteilt durch 24 ist 15. Daher geht die Sonne an einem Ort, der 15 Längengrade weiter westlich liegt, um eine Stunde später auf bzw. unter. Wenn man will, dass an jedem Ort auf der Erde um 12 Uhr mittags die Sonne am höchsten steht, dann muss man alle 15 Längengrade eine Zeitzone einrichten, in der sich die Ortszeit um eine Stunde von den benachbarten Zeitzonen unterscheidet. Das hat man auch so gemacht. Sonst gäbe es Orte, an denen um 12 Uhr Mittag ist, andere, an denen um 18 Uhr Mittag ist, wieder andere, an denen um 24 Uhr Mittag ist, usw.

Danke!

0

Dort, wo es notwendig ist, z.B. im internationalen Funkverkehr, gibt es eine einheitliche Zeit, sie wird UTC ( Universal Time Coordinated) genannt. Im Mom. ist es 20:44 UTC, also 2 Stunden hinter unserer Zeit. Wenn du mehr wissen möchtest, dann hilft Google. Aber da jeder Mensch auf der ganzen Welt gerne ins Bett geht wenn es dunkel wird und die Uhr etwa 23.00 anzeigt, gibt es halt verschiedene Zeitzonen, so dass es überall etwa um die gleiche Lokalzeit hell und dunkel wird.

Hallo! Es gibt eine Zeit für die Welt: UTC Universal Time Coordinated, Null ist bei Greenwich, England. Kannst Du mal googlen. Die gesamte Schifffahrt und vor allem die gesamte Fliegerei basiert nur auf UTC. Wenn sich also ein Passagierflugzeug aus Deutschland und eins aus Australien um 15.00 Uhr in Dehli treffen wollen ist klar dass damit 15.00 UTC gemeint ist, nicht Ortszeit Deutschland, Australien oder Indien. Beide Flugkapitäne können nun für sich leicht ausrechnen wann sie losfliegen müssen um um 15.00 UCT in Dehli zu sein. Hier bei uns ist übrigens zZ UTC +2, da wir Sommerzeit haben. Im Moment ist es 20.43 UTC. UTC gibt es schon ganz lange. LG Wilhelm

Was möchtest Du wissen?