Wieso distanziere ich mich so sehr von meinem Freund!?

4 Antworten

Irgendwie auch süß, wie du ihm beschreibst. 

Dass er dir schöne Sachen sagt und dich küsst. Und dass du ihm dafür nichts wegnehmen möchtest. 

Dein Problem ist wie du es beschrieben hast "das kiffen"  dass er sich selbst und dich bzw. Euch irgendwann aufgibt, deine Angst davor. 

Rede mit ihm über diese Angst. Es ist nicht dein Freund,  wovon du dich trennen möchtest,  sondern der Zustand. 

Redet beide über diesen Zustand worüber du in Wirklichkeit unzufrieden bist. 

Du liebst ihn ja und er dich

Wenn er der Meinung ist, jederzeit damit aufhören zu können, dann bitte ihn darum. Er soll es gar nicht für dich tun, sondern für seinen eigene Gesundheit.

Ich denke, es dauert nicht lange, und dein Wunsch, sofern er überhaupt versucht wird, zu erfüllen, ist vergessen. So viel zum Thema Liebe bei ihm.

Würde mich freuen, wenn ich falsch liege, kann es aber nicht glauben.

Dein Erster? Dann tut es natürlich besonders weh.

Ich kenne das. Bin mit meinem freund jwzzt schon knappe 4 Jahre zusammen und habe manchmal zweifel. Aber ich denke das ist in einem gewissen maße normal. Man ist sich halt nie sicher, ob die beziehung für immer hält. Sonst wäre es ja auch irgendwie langweilig :D rede mit ihm offen über deine zweifel und sage ihm dass das kiffe ein großer auslöser dafür ist. Wenn er der richtige ist und dich liebt wird er verständnisvoll reagieren und das kiffen zumindestwns reduzieren. Wenn er das nicht tut liebt er dich auch nicht. Also mir hat es geholfen mkt meinem freund zu reden und meine zweifel sind weg :)

Was möchtest Du wissen?