Wiegen 200 ml flüssige sahne mehr oder wiegen 200 ml aufgeschlagene Sahne mehr? Oder ist beides glei

11 Antworten

Ich erinnere mich dabei an einen Versuch, der relativ bekannt und einfach zu realisieren ist und das Thema sehr gut veranschaulicht:

Man nimmt zwei Luftballons und hängt sie jeweils an ein Ende eines Kleiderbügels, den man zuvor möglichst reibungs- und verkantungsfrei aufgehängt hat. Der Kleiderbügel fungiert dabei als einfache Waage, sodass nun an der Stellung des Bügels erkennbar ist, ob die beiden Luftballons die gleiche Masse haben (ansonsten eine ganze Packung nehmen und zwei raussuchen, auf die das zutrifft).

Nun wird einer der beiden Luftballons aufgepustet, verknotet und wieder an den Kleiderbügel gehängt.

Als Ergebnis ist relativ klar sichtbar, dass die Seite mit dem aufgepusteten Luftballon weiter unten hängt, hier hat sich die Masse also erhöht.

So dürfte es auch bei der Sahne sein: Da in der geschlagenen Sahne Luft enthalten ist, hat sich die Masse dieser Sahneportion geringfügig erhöht. Es ist quasi zu diesem flüssigen Körper ein gasförmiger Körper hinzugekommen, beide sind miteinander vermischt.

Ob dieser Unterschied bei einer so kleinen Menge an Sahne mit Haushaltsgeräten schon messbar ist, wage ich zu bezweifeln, aber wenn du das nächste Mal Sahne schlägst, kannst du es ja ausprobieren. :)

Im Übrigen wird die Sahne keinesfalls "leichter" (interpretiere ich jetzt mal als "weniger Masse"), sofern nichts verdunstet. Und die durchschnittliche Dichte der geschlagenen Sahne ist zwar geringer, gleichzeitig hat sich aber auch das Volumen erhöht, sodass die Dichte hier letztendlich auf die Masse keinen Einfluss hat.

200 ml flüssige Sahne wiegen knapp 200 g. Nach dem Aufschlagen nimmt die Sahne natürlich bei gleichem Gewicht das vielfache Volumen ein, da sind das vielleicht 1000 ml. Also wiegen 200 ml aufgeschäumte Sahne natürlich weniger als 200 ml flüssige Sahne.

Aufgeschlagene Sahne ist leichter, weil die enthaltene Luft leichter ist als die reine Flüssigkeit

Das ist Quatsch. Warum sollte das Gewicht weniger werden, du verlierst doch nichts von der Sahne. Aufgeschlagene Sahne ist schwerer, kann man mit herkömmlichen Waagen aber nicht messen. Das bewegt sich im Molekularbereich. Die Sahne besteht aus Lipiden, die eine fettliebende und eine fettabweisende Seite haben. Wird Luft untergeschlagen ordnen sich die Moleküle in der Flüssigkeit neu an, aber sie verschwinden nicht. Die Moleküle lagern sich kreisförmig um die Luftmoleküle, dadurch vergrössert sich das Volumen. Die Luft ist sozusagen in der Sahne eingeschlossen. Im Grunde hast du jetzt Sahne + Luft und auch Luft wiegt etwas. Deswegen wird ja auch der Luftdruck gemessen. Im Gebirge sind pro Qubikmeter weniger Luftmoleküle, also ist der Luftdruck kleiner. Mehr Luftmoleküle mehr Druck, also auch mehr Gewicht. Aber welche Waage kann schon so ein paar Luftmoleküle mehr wiegen. Also noch mal, solange du die Sahne beim Schlagen nicht durch die Gegend schleuderst, ist da immer noch die gleiche Sahne drin, nur der Zustand der Molekülanordnung hat sich geändert und es ist sogar noch Luft dazu gekommen und auch Luft hat ein Gewicht nur sehr gering.

0

Durch das Schlagen der Sahne wird das Volumen mehr. Das heißt, 200 ml werden mehr und das Gewicht weniger.

ich vermute mal aufgeschlagene sahne wiegt mehr weil das gewicht der luft hinzukommt.

Was möchtest Du wissen?