Wie wurde im Mittelalter der Rasen gemäht?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also die gepflegten Gärten, wie z.B. Versailles, die gab es erst in der Neuzeit, die Neuzeit beginnt ca. 1501, vorher gab es sowas wie "Rasen" nicht, das waren Grünflächen die man für die Viehfütterung benutzt hat. Gemäht wurde mit Sensen und Sicheln und das wurde so Jahrhundert gemacht, sogar bis ins 20. Jahrh.,

mit der sense und wurde als viehfutter verwendet.rasen in dem sinn gabs keinen sondern wiese

Die gepflegten Rasenflächen vor den Gütern der Reichen und Adligen wurden von Gärtnern geschnitten. Man nahm Sense und Sichel dazu.

Gar nicht. Rasenfläche war Verschwendung, Es gab nur Obstwiesen unter denen Schafe und Kühe oder andere Tiere weideten und Gemüsegärten in denen alles für die Küche herangezogen wurde.

Ob die Rasen hatten? Höchstens Gras für das Vieh, und das wurde mit einer Sense gemäht.

Was möchtest Du wissen?