Wie wichtig sind Noten beim Bewerbungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Naja, nicht nur die Noten sind wichtig. Ich achte natürlich im Gespräch auch noch auf andere Dinge. Sind 2 Bewerber aber ziemlich gleich sind die Noten ausschlaggebend. Ob die Bestätigung genügt hängt vom AG ab, einigen genügt das sicherlich, andere möchten wahrscheinlich die einzelnen Noten sehen.

Danke für deine Antwort.

Arbeitszeugnisse werden ja auch immer mit beigelegt. Ich hab halt Angst, dass dies nicht ausreichen wird. Ich durfte gleich bei meinem Ausbildungsbetrieb den Fachwirt machen und habe sozusagen noch nichts anderes gesehen. Ich kann mir auch nicht vorstellen, mein lebenlang hier zu bleiben. In der Ausbildung hatte ich im mündlichen eine 1.
Es war halt einfach gar nicht mein Tag und ich weiß, ich kann es besser.

Wäre es möglich (förderlich, bei Gleichheit mit einem anderen Bewerber, wovon ich immer ausgehen muss) dies in einem Vorstellungsgespräch zu erwähnen?

0

So viel ich weiss gibt es einige Arbeitgeber, die auch gerne die Noten sehen. Von dem her bin ich mir nicht sicher, ob dann nur die Urkunde reicht.

Grundsätzlich muss man sagen, dass die Noten schon einen Einfluss haben. Aber meistens nicht einen sehr grossen. Deine Bewerbungsunterlagen (Arbeitszeugnisse, Motivationsschreiben, etc.) und dann dein Auftreten bei einem Vorstellungsgespräch sind i.d.R. wichtiger.

Leroy,

bei großer Resonanz werden Bewerber mit schlechten Noten zu einem Gespräch überhaupt nicht eingeladen.

Anwort: "Vielen Dank. Wir haben uns für einen anderen Bewerber/eine andere Bewerberin entschieden."

0
@Gustavolo

Es stimmt, dass vor allem bei vielen Bewerbungen schlechte Noten den Ausschlag geben können. Aber vor allem bei Stellen, bei denen die Noten nicht gefordert bzw. erwartet werden ist dies nicht der Fall.

Ich muss dazu sagen, dass ich kein Experte in diesem Thema bin. Ich kann nur auf meine eigenen Erfahrungen zurückgreifen.

0

das kommt sehr auf den arbeitgeber an.

ich weis z.B. das mein arbeitgeber seid einem jahr kaum noch auf die noten guckt. er interessiert sich vor allenm für soziale komponenten.

trotzdem wird dann vor ort ein einstellungstest gemacht umdie leistungen abzuprüfen. im gespräch, werden dann die softskills abgetastet.

allerdings gibt es immer ncoh arbeitgeber die auf noten wertlegen

Moin, ich kann dir nur erzählen, dass die Noten i.d.R. nur beim Realschulabschluss, beim ABI (für die Uni) und nach der Ausbildung mit deinem Gesellenzeugnis wichtig sind. Sobald du einen Fachwirt, Meister, Master oder Bachelor hast, legst du einfach deine Urkunde mit in die Bewerbung ohne Noten. Wenn sie genauere Infos haben möchten, können sie diese ja anfordern.

Was möchtest Du wissen?