Wie wichtig ist es, eine BESTE FREUNDIN zu haben?

9 Antworten

Für mich nicht wirklich wichtig - ich kann mich am Leben erfreuen, ohne zu teilen :-)

Ich "brauche" andere Menschen nicht, kann gut mit mir allein sein. Ich fühle mich trotzdem nie einsam und es ist mir auch nie langweilig. Ich erwarte nichts von anderen Menschen, deshalb kann ich auch nicht enttäuscht werden.

Nun denkt der Leser vielleicht, das sei traurig. Nein, ist es nicht! Ich fühle mich absolut wohl und bin sehr zufrieden mit meinem Leben. Und, obwohl ich sie nicht "gesucht" habe, sind einige Freunde und Freundinnen vorhanden. Hat sich einfach irgendwie von selbst ergeben - und manchmal nerven sie mich sogar ;-)

Meine Beste Freundin ist mein ein und alles. Sie war in meiner schwierigen Zeit als alle in meiner Verwandtschaft gestorben sind und zu dieser zeit hatte ich auch grosse Verlust Ängste wegen meiner Zwillingsschwester die ich verloren habe(2 Grosseltern und 1 Tante) bei mir und bei ihr kann ich so sein wie ich bin und muss mich nicht verstellen. Mit ihr kann ich weinen, lachen, scheisse bauen, in der Mathe Lektion Tik Toks üben. Ich kann mir ein Leben ohne sie nicht mehr vorstellen. Mit ihr kann ich über alles reden und sie unterstützt mich in allem was ich mache. Ich liebe sie überalles sie ist meine verlorene Zwillingsschwester. LENA falls du das liest ich liebe dich😍😍#suchtis4ever.

Sie ist für mich einer der wichtigsten Menschen auf der Welt, weil sie immer für mich da ist (ich für sie natürlich auch),weil ich ihr alles erzählen kann, weil ich mit ihr lachen,weinen u.albern sein kann.Weil ich ihr auch mal blöde Fragen stellen kann, ohne das sie mich auslacht.Sie gehört für mich einfach zur Familie, ist auch Patin von 2 meiner 4 Kinder und sie liebt meine Kinder wie ihre eigenen. Sie ist für mich eine Bereicherung u.wenn sie einmal vor mir sterben sollte, würde ein Teil von mir auch sterben.Wir sind seit 18 Jahren befreundet u.haben viel miteinander erlebt.Ich wünsche meiner kleinen Tochter, dass auch sie einmal so eine supertolle Freundin im Leben hat.

Hey, ich zum Beispiel hatte früher nie damit gerechnetnet die eine zu finden. Eine beste Freundin? Ich weiß es nicht. Jahrelang hatte ich Freundinnen aber keine tiefere Beziehung zu einer. Alles nur Oberflächlich. Und dann - ja dann habe ich mal die Augen aufgemacht. Und es hat so lange gedauert bis ich erkannt habe, dass meine Seelenverwandte direkt vor mir stand. Inzwischen ist sie mir so wichtig wie kein zweiter Mensch auf dieser Welt. Zeitweise tut es fast weh getrennt von ihr zu sein, weil ich gern habe. Sie ist im Grunde die einzige Person die mir etwas sagen kann. Am meisten Spaß aber macht es mir ihr in Phasen in denen sie Hilfe braucht beizustehen. Sie lässt sich, genau wie ich, ungern helfen, also räume ich alles aus dem Weg was dann zusätzlich Hindernisse bereiten könnte. Ich helfe ihr wo es geht ohne dass es ihr groß auffällt. Das ist mein Job. Und es gibt nichts schöneres als mit ihr zu lachen und sie zu umarmen. Sie ist mir so wichtig... Es ist beängstigend. Aber ich glaube nur aus der Angst sie zu verlieren weiß ich, dass sie meine Person ist. And sehen still will be my person. ♥

ja nun, ein echter guter Freund oder Freundin ist - lebenswichtig! Nur woher nehmen in unserer ich bezogenen Gesellschaft??? Bislang .... nun wenn einem der Mensch dem man sein Innerstes geöffnet hat - enttäuscht, - ... dann führt das eben zwangsläufig zur "Seelenkrise". Wohldem der Freunde hat!! wirklich ein glücklicher Mensch!!!

Das hört sich recht frustriert an. Möglicherweise hast du in die Person etwas hinein projiziert, was gar nicht da war, oder deine Erwartungen waren zu hoch?

0

Was möchtest Du wissen?