wie wander ich richtig nach belgien aus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du meine Güte. Hier wird ja teilweise getan, als ob Belgien am Ende der Welt im Urwald liegen würde und nicht unser direkter Nachbar und Mitglied der EU ist!

Ich will es kurz machen und nicht wiederholen, was hier schon hundertmal erklärt wurde: Gehe einfach auf die Seite www.eu.eu

Das ist die offizielle Seite der EU, dort sind alle (alle!) EU-Mitgliedsstaaten in allen EU-Amtssprachen aufgelistet. Klicke auf Belgien und es erscheinen alle benötigten Infos, von Arbeitserlaubnis bis Verdienstmöglichkeiten, von Autoeinfuhr bis Versicherung, von Schulbesuch bis Wohnung.

*

Außerdem unbedingt zu empfehlen: Die Webseite der belgischen Botschaft, die informiert nämlich Besucher und "Einwanderer", obwohl das Wort "Ein- bzw. auswandern" im Falle Belgien wirklich unangebracht ist. Man verlegt seinen Lebensmittelpunkt in ein sehr nahes und sehr ähnliches Nachbarland, noch keine Auto- oder Bahnstunde von Deutschland entfernt, mitunter sogar nur einen Katzensprung.

*

In Belgien wird im Norden Flämisch (Niederländisch), im Süden Französisch und in der Ostregion Deutsch gesprochen. Brüssel ist vielsprachig. Durch die EU ist Belgien an viele, viele Ausländer gewohnt, dort herrscht internationales Leben.

*

Als Deutsche(r) - und EU-Mitglied - ist man in Belgien sozialversichert, hat Anspruch auf Arbeitslosengeld und notfalls auch Sozialhilfe, darf wählen gehen und gewählt werden, und hat im Übrigen die gleichen Rechte wie ein Inländer (von sehr wenigen Ausnahmen, wie z.B. Militär, abgesehen).

x19mary86x 07.10.2010, 10:27

erstmal ein großes danke für die hilfreiche antwort! klar ist belgien nur einen katzensprung entfernt aber dennoch muss man sich vorab ausreichend informieren über die verlagerung des lebensmittelpunks. ich hab auf die seite www.eu.eu geschaut doch leider finde ich nichts wo ich belgien anklicken kann.. wo find ich das denn??

1
SetzKuss 07.10.2010, 12:00
@x19mary86x

Sorry, die Seite hat sich in der Aufmachung verändert. Klicken Sie jetzt auf: http://europa.eu/index_de.htm

*

Es öffnet sich ein generelles EU-Fenster auf Deutsch. Rechts finden Sie eine Telefonnummer, dort kann man kostenlos anrufen und seine konkreten Fragen (z.B. zu Belgien) stellen. Außerdem kann man denen seine Fragen per Email übersenden, der Link zur Email ist direkt unter der Telefonnummer 00 800 67 79 10 11 angebracht.

*

Auf der linken Hälfte dieser Seite stehen Links zum Thema "Arbeiten in Europa", "Geschäfte in Europa", usw., usw. , die kann man auch anklicken, aber ich würde die persönliche kostenlose Beratung bevorzugen.

0
x19mary86x 07.10.2010, 12:43
@SetzKuss

ok, vielen dank! werde mich persönlich an die beratungsstelle wenden, das ich denken ich einfacher! vielen dank für die hilfe!!!

0
SetzKuss 07.10.2010, 19:32
@x19mary86x

Noch einen Zusatz: Du willst also nach Eupen? Für Eupen und die ganze deutschsprachige Regikon von Ostbelgien gibt es eine in eurpen ertscheinende deutschsprachige Tageszeitung, das "Grenz-Echo" www.grenzecho.be

*

Dort kann man auch Stellen- und Wohnungsanzeigen finden und selbst aufgeben. Außerdem gibt es in Eupen einen deutschsprachigen Radiosender (BRF) mit Nachrichten aus der Region.

Und das Eupener Rathaus (bzw. deren Webseite) gibt Beratungen für "Neubürger".

0
SetzKuss 08.10.2010, 11:32
@SetzKuss

Ich war jahrelang Redaktionsleiter einer deutschsprachigen Zeitung in Belgien und hatte dabei auch viel in Eurpen zu tun. Wenn du noch Fragen hast, bitte über meine Email kussmanuskripte@gmx.com , aber nutze bitte auch den Beratungsdienst der Eupener Stadtverwaltung.

  • Michael aus Berlin
0

@ cortijero: die stadt in die ich will ist zu 90% deutschsprachig. da hab mich auch schon auf der internetseite schlau gemacht. und mein erlernter beruf ist bürokauffrau hab aber auch erfahrung was gastronomie anbelangt weil ich damit aufgewachsen bin. naja gut das geld ist grad ne sache aber ich muss da halt was zamsparen und dan werde ich auch sachen die ich nicht unbedingt brauche, wie zb meine küche hier lassen und verkaufen da kommt dann ja auch wieder ein bisschen was rein.

die stadt in die ich will ist zu 90% deutschsprachig. da hab mich auch schon auf der internetseite schlau gemacht. und mein erlernter beruf ist bürokauffrau Wo ist dann dein Problem? Wie würdest du das innerhalb Deutschlands organisieren? Job suchen, Wohnung suchen, umziehen. Jobs findest du u.a. über EURES, dem europäischen Internetportal des Arbeitsamtes oder den Online-Ausgaben dortiger Tageszeitungen, ebenso Wohnungen.

Das was JohnMCclane gesagt hat ist sehr empfehlenswert, denn bei vielen Leuten aus der DG scheitert es an ihren Französischkenntnissen

Coaater 29.05.2014, 10:35

Flandern macht vielleicht 60% des Landes aus, aber es ist schon ein sehr großer Vorteil wenn man die französische Sprache beherrscht. Wenn diese Person zu der genannten Stadt zieht wird sie nicht viel mit Flamen zu tuhen haben

0

vor allem vorher in die karte gucken. GoogleMaps sind auch hilfreich. viel erfolg!

Bist du deutscher Staatsbürger? Wenn ja, dann darfst du deinen Wohnsitz und deinen Arbeitsplatz in der EU frei wählen, denn Belgien ist ja ein EU-Land.

Ich wohne übrigens nur knapp 3 km von der belgischen Grenze entfernt. Hinter der Grenze wird ungefähr bis Eupen überwiegend Deutsch gesprochen.

x19mary86x 07.10.2010, 12:41

ja eupen ist auch mein zielort. ja bin deutscher staatsbürger. das ich innerhalb der eu meinen wohnsitz frei wählen kann weiß ich aber es geht hauptsächlich um so organisatorische sachen wie arbeit und wohnung.

0

Kannst du die Sprache? Hast du einen Beruf, der in Begien gefragt ist? Was weißt du über das Land? Hast du genug Geld?- Auswandern ist teuer

Man sollte Französisch sprechen können ;)

SetzKuss 07.10.2010, 00:28

Na, dann versuch mal in Flandern (Nördlicher Teil Belgiens) Französisch mit den Leuten zu reden! Viel Glück und viel Spaß! Flandern macht 60 % des Landes aus.

0

Was möchtest Du wissen?