Wie viele Valenzelektronen hat Chrom?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

DIe "Anomalie" zeigt dir ja bereits, dass die 4s- und die 3d-Orbitale energetisch sehr eng beianander liegen. Als Valenzelektronen können alle dienen, beim Cr alle 6.

Außerdem verschieben sich die Niveaus, wenn sich Ionen bilden. Dann liegen irgendwann die 3d tiefer als die 4s. Muss man, glaub ich, nicht verstehen.

Fest steht jedenfalls, dass im bekannten Cr³⁺-Ion drei 3d-Elektronen vorhanden sind. Oder im Mn²⁺ fünf 3d-Elektronen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?