Wie viele Tiere muss man als Nachbar dulden?

4 Antworten

Hallo,

Falls die Tiere dir irgendwie Verwarlost vorkommen rate ich dir den Tierschutz zu informieren damit die das einmal überprüfen.

Geruchs-/Lärmbelästigung kannst du allerdings anzeigen.

Wenn du nicht willst, dass sie noch mehr Tiere bekommen rede doch einmal mit deinen Nachbarn und erklär ihnen warum es dich nervt.

Du musst ja nicht gleich 'Böse' werden sondern es einfach mit ruhiger Stimme erläutern.

Lg. Lena

Wohnt ihr im landwirtschaftlichen Außenbereich? Also außerhalb einer Ortschaft? Dann werdet ihr wahrscheinlich gar nichts machen können sondern müsst es hinnehmen, solange die Tiere auf Nachbars Grundstück bleiben. So ist es zumindest in Niedersachsen. 

Innerhalb von Ortschaften und in Siedlungen sieht es anders aus, da müssen gewisse Ruhezeiten eingehalten werden. Für die Geruchsbelästigung Zeugen suchen und zunächst freundlich um Abhilfe bitten. 

Danke erst mal,

Nein es ist schon Innerorts. es ist kein Landwirtschaftlicher Betrieb in der Nähe, aber es handelt sich um ein Mischgebiet was soweit ich weiß aber nur Firmen betrifft. Irgendwo muss dann schon auch mal eine gesetzliche Grenze da sein, ich möchte mal behaupten dass unsere Wohnqualität schon sehr nachgelassen hat. Auf der Terrasse Grillen kannst halt total vergessen.Ja ne verwahrlost kann man nicht sagen, die Hunde an sich sind schlecht erzogen und auch nicht so sehr gepflegt aber schlecht geht es den Tieren nicht.

Werden die denn gut gehalten bzw. sehen gepflegt aus? Wenn nicht würde ich eventuell mal den Tierschutz informieren. Wenn das stetig mehr werden klingt das ja bald nach Tiersammlern

Was möchtest Du wissen?