Wie viele rakaat hat Tesbih Namazi?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Unter Tesbih in dem Zusammenhang versteht man nicht den tesbih 📿, sondern es ist eine Rezitation: SubhanaAllah-Wal HamduliAllah-Wa la illaha illaAllah-wa allahu Akbar.
Das ist der Baustein, den du jetzt zu einem normalen Gebet hinzufügst, klingt leichter als man denkt oder?
Die
Du betest vier Rak´a, in denen du in jeder von ihnen die Al-Fatiha und dann ein anderes Stück aus dem Qur´an rezitierst, oder mehrere kleine kurze ayets. Wenn du mit der Rezitation in der ersten Rak´a Fertig bist, dann sprich noch im Quiyam (Stehen) fünfzehnmal:
SubhanAllah (Gepriesen sei Allah)
Wal-hamdu li-llah (und alles Lob gebührt Allah)
Wa-la ilaha illa-llah (und es ist kein Gott außer Allah
wa-llahu akbar (und Allah ist größer)
Danach beugst du dich in den Ruku, sagst, subhana rabbil azim (3x) ´und sprichst dabei zehnmal diese Worte. (Tesbih) Danach erhebst du deinen Oberkörper aus dem Ruku, sagst allahu Akbar und sprichst sie ebenfalls zehnmal. Wenn du daraufhin im Sugud niedergefallen bist, sprichst du sie auch zehnmal, ebenso, wenn du dich aus dem Sugud ins Sitzen erhoben hast nach allahu Akbar m, zehnmal, und genauso im zweiten Sugud zehnmal, und auch, wenn du dich aus dem zweiten Sugud ins Sitzen erhoben hast. Dies sind insgesamt in jeder Rak´a funfundsiebzig; und so verfährst du in allen vier Rak´a.

Im Prinzip setzt du diese Tesbih in ein normales Gebet mit ein.

Kannst du dieses Gebet einmal am Tage verrichten, so tu es; wenn nicht, so einmal in der Woche; wenn auch das nicht, so einmal im Jahr; und wenn du auch das nicht tust, so doch wenigstens einmal im Leben.
Möge Allah uns alle unsere Sünden verzeihen 📿

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salat-ut-Tasbih ist nicht von den empfehlenswerten Handlungen und der Ursprung ist unklar. Man sollte es also nicht unbedingt durchführen. https://islamqa.info/en/145112

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?