Wie viel kostet eine Reitbeteiligung?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, also das kann ganz unterschiedlich sein. Es kommt drauf an wo du reiten möchtest und wie oft. Meistens ist es an Freizeitställen oder privaten Offenställen billiger. Aber das ist echt überall unterschiedlich. da kannst du auf 200 euro oder 20 euro kommen, manche zahlen sogar garnichts wenn der Besitzer sebst kaum Zeit hat und sich freut dass jmd sein Pferd bewegt. Erkundige dich doch zuerst einmal wo du in deiner Nähe eine tolle RB finden kannst, bevor du an dem Reitstall aufhörst zu reiten. Also so hab ich es immer gemacht. Viel Glück ;)

achso, noch ein kleiner Tipp: häng am besten an jedem Stall in deiner Nähe der dir gefallen würde einen Zettel aus das du auf der Suche nach einer RB bist.erkundige dich vorher an dem Stall ob du das darfst ;) Ich habe das einmal gemacht und habe total viele Anrufe bekommen. Vielleicht ist dann ja da etwas für dich bei ;)

1

Hallo Rakii! Erst einmal möchte ich sagen, dass ich deine Frage gut finde. Viele Leute, die überlegen, eine Reitbeteiligung zu nehmen, informieren sich gar nicht. Und dann kann es passieren, dass der Pferdebesitzer einen zu hohen und unfairen Preis angibt.

Gut, jetzt meine Antwort. Wie bereits gesagt wurde, kommt es auf das Pferd an. Wenn du jetzt ein Shettland-Pony nimmst, mit dem du nur ein bisschen durch den Wald zockeln kannst und das du putzt, dann beträgt der Preis für 2-3x die Woche so ungefähr 30-40€. Mehr sollte es unter diesen Bedingungen nicht kosten. Solltest du jetzt ein Pony oder Kleinpferd nehmen, mit dem du auch richtig reiten kannst, kann der Preis ruhig bis zu 60€ betragen. Wenn du mit einem Pony oder Kleinpferd die Möglichkeit hast, auf Turniere und Wettbewerbe zu gehen, kann der Preis auch bis zu 100€ betragen (kommt in diesem Fall auf den Ausbildungsstand und das Leistungsvermögen des Tieres an). Gleiche Bedingungen bei einem Pferd können bis zu 160€ kosten. Natürlich nur, wenn das Pferd dem entsprechend gut reitbar, brav im Umgang usw. ist.

Ich hoffe, ich konnte dir einen relativ guten Überblick vermitteln. Und übrigens: Die Kosten, die ich genannt habe, sind pro Monat zu zahlen.

Liebe Grüße, Little Selina. :)

Das is unterschiedlich nei meinem Pferd kostet das wenn man 2-3 mal die Woche kommt 20€ und wenn man nur auf einem Pony reiten möchte dann garnichts

das ist immer unterschiedlich.. bei manchen aber ganz selten zu fiden wolle die nichts oder nur futter bezahlt haben wenn sie nur wollen dass du und das pferd sich gut verstehen oder so.. Meine Reitbeteiligung kostet 60 euro im monat ist ne Friesenstute noch eher jung aber freizeitpferd kann aber auch trotzdem vieles.. die meisten die ich gefunden hab hatten so ca. 50-90 euro gekostet aber "gute turnierpferdchen" könnten schon bissl teuer werden aber freizeitpferde siend auch gut und können auch springen oder dressur immer unterschiedlich

Das ist ganz verschiden es kommt ganz darauf an ob du nun in einem guten reitstall reitest oder auf einem Privatpferd wnn du nun in einem Trakhener Reitstall eine Reitbeteiligung bekommst kann das natürlich teuer werden . Ich reite auf einem Privatpferd und das kostet garnichts aber auch nur wenn ich regelmäßig mal ausmiste und sowas eben ne also musst einfach mal schauen

Was möchtest Du wissen?