Meine Reitbeteiligung kostet insgesamt 120 €. Ist das zu teuer?

18 Antworten

100-150€ für eine Reitbeteidigung sind durchaus normal. Du solltest aus Deiner Rechnung die Kosten für den Unterricht herausnehmen !! Deine Reitsachen und die Anfahrt berechnest Du ja auch nicht dazu.

Damit sind 60€ durchaus in Ordnung.

Die Unterrichtspflicht einmal die Woche ist durchaus sinnvoll. Das dies extra bezahlt werden muss, ist klar. Wenn Du ein bestimmtes Niveau erreicht hast, kann man sicher noch einmal darüber reden, ob nicht einmal pro Monat ausreicht.

Auf der anderen Seite müstsstest Du ohne RB für jede Reitstunde bezahlen, was ja nun durch die RB abgedeckt ist.

Also alles in Ordnung

LG Calimero

Wenn du das okay findest, dann lass doch deine Freunde reden...

Wenn du keine RB hättest, sondern nur unterrichtsmäßig reiten könntest, kämst du bei den 3 Reitstunden in der Woche auch auf 45 Euro. Das wären im Monat mehr als die 120 Euro, die du jetzt zahlst. Insofern find ich den Preis angemessen.

Ich persönlich finde den Betrag sehr hoch, weil ich für eine Reitbeteiligung in unserem Reitstall nur 45 Eur für 2x die Woche bezahle. Nun bin ich älter,  habe längere Erfahrungen und bin schon seit vielen Jahren in diesem Reitverein Mitglied. Deshalb bin ich kein Maßstab. Du bist ja nicht gezwungen, diesen Vertrag länger als nötig einzuhalten, wenn es dir zu teuer ist. Deshalb solltest du das in Ruhe einmal mit dem Besitzer besprechen. Ich habe einen Link gefunden, der für dich vielleicht ganz interessant ist:

http://www.markt.de/contentId,monatliche-kosten-fuer-eine-reitbeteiligung/inhalt.htm

das zu finanzieren ist ja nicht das problem..ich hatte bis vor kurzem einen nebenjob und bald beginnt ja auch meibe ausbildung

0
@eisbluete07

Dann wirst du auch weniger Zeit haben zum Reitstall zu gehen. Wie gesagt, die Preise für eine Reitbeteiling variieren und es kommt wohl auf den Standort und die Stadt an. Mein Reitstall kombiniert sich mit einem Bauernhof, alles sehr rustikal, aber einfach schön - deshalb ist dort auch alles preiswert.

0

Reitbeteiligung, wann ist das sinnvoll?

Hey, wie lange muss man eigentlich reiten (welche Abzeichen) haben um eine Reitbeteiligung aufnehmen zu können, und wie oft muss man sich dann um das Pferd kümmern? Wieviel kostet das im Durchschnitt? Und wie oft muss ich mich dann um das Pferd kümmern? Danke für Antworten!

...zur Frage

Welche Erfahrungen habt ihr mit einer Reitbeteiligung gemacht? Ist das schlecht für das Pferd?

Das Pferd meiner Freundin kostet sie gut jeden Monat 500,-€. Das finde ich total viel und ich habe sie gefragt, ob sie eine Reitbeteiligung machen mag um die Kosten besser abzudecken. Sie hat verneint aus dem Grund, dass das nicht gut fürs Pferd wäre. Was ist daran nicht gut fürs Pferd?

...zur Frage

Reitbeteiligung Geld gerecht?

Hey Leute ich hab seit gestern (gestern war das probereiten war super!) eine neue Reitbeteiligung.Aber sie kostet 80 Euro im Monat für 2x die Woche reiten. Also ich kann alles machen außer springen und ausreiten.Reitunterricht ist erwünscht mit dem Pony aber pro Stunde kostet der reitunterricht 10 Euro. Ich LIEBE das Pony aber ist das nicht zu Teuer?

...zur Frage

Kann ich mir ein Pferd leisten? Was kostet es ?

HalloIch würde gern wissen ob ich mir ein Pferd leisten kann. Habe derzeit eine Reitbeteiligung möchte aber schon seit ca 6 Jahren ein eigenes.Ich bin in einem Monat 19 Jahre alt im 3. Lehrjahr einer 3 jährigen Ausbildung und verdiene 1013€ Brutto. Zusätzlich gebe ich Nachhilfe und verdiene 120€ extra. Zeitlich geht das aufjedenfall auch mit der Nachhilfe das sehe an meiner jetzigen rb ich bin trotzdem jeden Tag beim Pferd für 2-3 Stunden und bringe überall volle Leistung. Von dem Geld gehen allerdings dann noch der Handyvertrag 60€ ab und die Autoversicherung monatlich mit 82€ + 200€ Sprit im Monat. Ich könnte mein Pferd in dem Stall unterstellen in dem meine Rb steht der kostet ca 200€. Was meint ihr ? Kann ich mir ein Pferd leisten oder eher nicht ?

...zur Frage

100€ für diese Reitbeteiligung ok?

Huhu,
also ich suche wieder eine Reitbeteiligung und hätte eine gefunden...
Ein 5 jähriger rel. sportlicher Haflinger Wallach der in einem Stall mit Halle und Platz steht. Der Stall ist jetzt keine Luxusanlage oder so einfach ein normaler Stall halt mit einer Halle. die Miete dort ist zwischen 300-350 glaube ich.
Ich würde 2x die Woche kommen und sie würde 100€ verlangen. Findet ihr den Preis angemessen?
Möchte mir mal eure Meinung dazu holen :)

(Bitte keine Antworten wie ein Pferd kostet monatlich mehrere 100€, das ist mir bewusst)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?