Wie viel kostet der Umzug von Hamburg nach Frankfurt mit dem Gemöbel ungefähr?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann von eher günstig bis ziemlich teuer rangieren. Wenn du selber Freunde hast, die beim Tragen helfen und nur ein Auto mietest dann kommst du mit 200-300 Euro hin. Ein Speditionsunternehmen wird da aber wesentlich mehr für veranschlagen. So ab 600 Euro aufwärts.

Das kann man pauschal nicht beantworten, da u.A. folgende Faktoren eine Rolle spielen:

  • Menge der Möbel
  • Menge der Kartons
  • wer übernimmt das Ein- und Auspacken
  • wer übernimmt Möbelde und -remontagen
  • Stockwerke
  • Ab- und Antragewege

Bei einer Wohnung ab 3 Zimmer solltest Du von einer Umzugsspedition eine Besichtigung durchführen lassen, damit das Volumen ermittelt werden kann. Dieser Termin ist bei seriösen Firmen kostenlos. Bei kleineren Wohnungen machst Du am Besten eine Aufstellung, die Du z.B. an Umzugsspeditionen schickst und um ein Angebot bittest.

Eine Liste findest Du z.B. auf http://paul-v-maur-s.de/Deutsch/Umzugsgutliste.html

Das kommt einerseits auf das Volumen des Transportgutes (Möbel, Hausrat etc.) an. Andererseits kommt es auch auf die Leistungen des Möbelspediteurs an, die er noch über-nehmen muss. Muss der Hausrat noch von den Möbelpackern eingepackt werden? Mit wieviel Leuten kommt das Umzugsunternehmen? Also unbedingt vorher klären, WAS gemacht werden soll und mit wieviel Personal. Und dann Kostenvoranschlag unterbreiten lassen!

Wie mit einer Umzugsfirma, dazu musst du die Firmen anschreiben oder anrufen, sie müssen ja genau Informationen haben (eine Liste mit all den Möbeln, Kisten etc.) um dir ein Kostenvoranschlag zu machen. Jedenfalls weit mehr als 500 Euro auf jeden Fall.

Was möchtest Du wissen?