Wie viele Kohlenhydrate verbraucht man am Tag?

3 Antworten

Man verbraucht gar keine Kohlenhydrate. Dein Körper wandelt aufgenommene Kohlenhydrate (und Eiweiße und Fette) in Energie (also Kalorien) um, DIE wird verbraucht (oder als Fett eingelagert). So ist deine Frage also nicht zu beantworten.

Wenn du am Tag 2000 kcal (Kilokalorien) zu dir nimmst, und insgesamt 1800 kcal verbrauchst, dann kannst du das so sehen, als hättest du 200 kcal zu dir genommen. Was das bringen soll, verschließt sich mir aber, denn genau die nicht verbrauchten 200 kcal werden ja eingelagert.

das weiß dein körper von ganz allein, er sagt dir, wann du hunger hast und wann du satt bist. halte dich einfach an den grundsatz: so viele kohlenhydrate wie möglich, so wenig fett wie möglich.

falls du es doch genauer haben willst: http://cronometer.com/ ist kostenlos.

Nein, falsch. Du kannst Energie nicht mir Gewicht vergleichen. Es kommt auf die Kalorien an. Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate haben Kalorien, also Energie. Kohlenhydrate ist Stärke und sorgt dafür, dass Du nicht schlapp bist.

Aber bitte fang nicht mit Kalorienzählen an. Iss einfach gesunde Kohlenydrate (Schwarzmehlprodukte).

Wie viele Kohlenhydrate darf man bei einer Low Carb Diät zu sich nehmen?

Hallo ,

Ist es okay wenn ich bei einer Low Carb Diät 100-150g Kohlenhydrate zu mir nehmen weil ich ehrlich gesagt 50 viel zu wenig finde . Und muss ich dabei Sport treiben denn ich fühle mich einwenig schwach

...zur Frage

Wann wiedeer Sport machen?

Ich habe ca. 20g künstlichen Zucker zu mir genommen, wann hat mein Körper diesen Zucker verbraucht, damit die Fettverbrennung voranschreiten kann, weil ich Sport machen möchte.

...zur Frage

Was passiert, wenn ich mein Kalorienziel und Makros nicht erreiche?

Guten Morgen,

Ich versuche Muskeln aufzubauen, habe mir dazu die App YAZIO heruntergeladen. So ich bemühe mich mehr zu essen und das auch verwiegend gesund, aber ich komme nicht auf das Kalorienziel, oder auf die Kohlenhydrate, Proteine oder Fette.

Ich bin 165cm groß, wiege 54kg, 17 Jahre alt, weiblich. Mir wurden 2040kcal, 248g Kohlenhydrate, 99g Protein/Eiweiß und 66g Fett errechnet. (Wenn ich Sport eingebe, wird das erhöht)

Ich bin relativ aktiv, fahr Fahrrad, bin unterwegs, gehe schwimmen, mache Workouts mit Eigengewicht (ich weiß Fitnessstudio wäre effektiver, komme aber zu keinem) Geschätz komme ich auf 300-500kcal die ich so verbrauche.

Als Beispiel gestern:

2251 kcal von 2040 505kcal durch Bewegungen verbraucht 290kcal Defizit (obwohl ich pappe satt war)

331 von 310g Kohlenhydrate 71 von 124 g Eiweiß 55 von 82g Fett

Also wenn komme ich max auf eine, selten auf 2 Makros.

Was ich mich frage, was passiert in meinem Körper, wenn das so bleibt? Und wie schaffe ich es auf die Vorgaben zu kommen?

...zur Frage

Warum fühlt man sich schlapp, wenn man bis zur Fettverbrennung Sport treiben will?

Hey,

wenn man Sport intensiv betreiben möchte, und vor dem Sport ein großes Kohlenhydratespeicher aufgebaut hat und dieser verbraucht wird, dann hat der Körper ja keinen Speicher mehr zur Energiegewinnung.

Nun sollte er laut allen, an die Fettreserven gehen, doch warum fühlt man sich dann schlapp an? (keine Energie, weil Kohlenhydrate fehlen?)

Oder enthält das Fett keine Energie, sodass man länger Sport machen kann?

Wie schafft man es dann weiter Sport zu treiben, um die Fettreserven zu lösen, wenn man kein Kohlenhydratespeicher mehr zur Verfügung hat? Isst man dann im Sport eine Banane, nimmt der Körper dessen Kohlenhydrate um Energie zu gewinnen, man fühlt sich kurzfristig voll mit Energie, Fett wird dann nicht verbrannt.

Es gibt ja Diäten wie Low-Carb, wie machen die dies mit Sport, wenn sie kaum Kohlenhydrate aufnehmen?

Oder habe ich einen Logikfehler?

Also, dass der Körper zuerst die Kohlenhydrate verbrennt, dann erst das Fett - oder macht er das sogar gleichzeitig?

...zur Frage

Verbraucht ein Sport ESD mehr Sprit?

Seitdem ich einen angebaut bekommen habe von meiner Werkstatt hab ich das Gefühl das ich mehr Sprit verbrauche. Mein Mechaniker sagte die verbrauchen 1-2L mehr.

...zur Frage

Sind zum abnehmen die Kalorien oder die Makros (Nährstoffe) entscheidend?

Ich zähle derzeit mit der App Yazio meine Kalorien. Ich möchte 5kg abnehmen und leichte Muskeln aufbauen.

Mein Kalorienbedarf liegt bei 1788 Kalorien im Tag. Diese überschreite ich nicht. Allerdings überschreite ich oft die Nährstoffe. Gestern z.B.:
Eiweiss: 124g von 109g genommen
Fett: 80g von 58g genommen

Kohlenhydrate: Nur 127g von 196 g

Das berechnet es dann folgendermassen:
1788 Kalorien (Ziel) - 1684 Kalorien (Nahrung zu mir genommen) + 100 Kalorien (Sport) = 204 Kalorien übrig

Ich hätte also noch 204 Kalorien übrig, obwohl ich beim fett und Eiweiss drüber liege. Darf ich nun sogar noch etwas essen oder habe ich nicht erfüllt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?