Wie viel kann man für Nachhilfe nehmen?

6 Antworten

Richtwert 20 Euro. Das gilt allerdinsg für professionelle Nachhilfe, die wirklich was bringt - sonst ist maximal nach der dritten Stunde Schluss. bei den Preisen gilt leider Angebot und Nachfrage: Gibt es viele gute Nachhilfelehrer in der Gegend, hast du schlechte Karten.

Ich bin erst in der zehnten und kriege deshalb 8 euro/h. Du kannst meiner Meinung mal erstmal 10 euro/h nehmen, und wenn du das gut machst mehr nehmen.

Für 45 Minuten kannst du höchstens 7,50 Euro verlangen.

Wenn es bei dir um PRIVATE Nachhilfe geht. Du kannst dich auch gerne beim größten DENUNZIANTEN der privaten Nachhilfe, dem STUDIENKREIS NACHHILFE als Nachhilfelehrer bewerben. Die haben ihre eigenen Sätze.

Auszug aus dem TV-Spot von www.nachhilfe.de (Studienkreis Nachhilfe)

...."Der private Nachhilfelehrer war nur kompetent, wenn es um die Bezahlung ging."

Was möchtest Du wissen?