wie verwende ich den istick tc 40w?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

´Hi

Naja, als Profigerät würde ich den Akkuträger jetzt nicht einstufen, da gibt es hochwertigere. Für den Einstieg ok.

Zur Watt Einstellung: Die ist davon abhängig was für einen Widerstand deine Wicklung am Verdampferkopf hat. Je höher der Widerstand, desto weniger Leistung brauchst Du und je niedriger der Widerstand, desto mehr Leistung kannst du einstellen. Dazu kommt noch der Nikotingehalt, je höher dieser ist, desto weniger Leistung würde ich einstellen da sonst der Flash (kratzen im Hals) zu hoch werden könnte.

Wenn Du das Liquid wechseln möchtest reicht es in der Regel, den Tank leer zu dampfen (ohne das die Wicklung trocken läuft) und dann einfach das neue Liqid einfüllen. Mache ich auch so. Kurzzeitig schmeckt es dann nach beiden, aber sobald das ausgetauscht ist, ist alles OK.

Wie lang so ein Fertigkopf hält ist von mehreren Gesichtspunkten abhängig. Läuft er Trocken und Du feuerst, fängt er an zu kokeln und schmeckt danach nicht mehr. Ist Dein Liquid braun (Kaffee, Schokolade, Cappuchino, etc...) kann es sein dass die sich Wicklung eher zusetzt, als mit klaren Liquids (Fruchtaromen, Getränkearomen, etc...). Dazu kommt dann noch die Intensität, also wie stark der Verdampfer in Benutzung ist...

Gerade am Anfang ist ein wenig Übung gefragt, so zieht man an einer Dampfe eher schwach und gleichmäßig und nicht so fest wie an einer Zigarette, es sei denn, Dein Verdampfer hat einen "Open Draw". Das wiederung heißt, dass Du durch den Verdampfer "einatmen" kannst...

Ich empfehle Dir die Kanäle vom Dampfmacher und Liquidhimmel (PhilGood). Dort erfährst Du einiges zu dem Thema...

Vom Temperaturgeregelten Dampfen würde ich einem Anfänger erstmal abraten, wobei es keine wirkliche Temperaturregelung ist, sondern eher eine Leistungsbegrenzung. Du stellst eine Temperatur ein und der Akkuträger regelt so, dass diese Temperatur nicht überschritten wird. Das funktioniert nicht mit allen Drähten. Sollte die Watte trocken laufen ändert sich durch schnelle Temperaturzunahme der Widerstandund der Akkuträger regelt runter um zu verhindern, dass die Watte verkokelt.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glückwunsch als absoluter Anfänger zu dem Profi gerät. Temperatur Regelung funktioniert nur mit den nickel gewickelten ersatzköpfen aber lass da besser die Finger von,bist du komplett weg bist von der echten Zigarette. Und im Watt Modus solltest du zwischen 18 und 20.5 bleiben. Drunter kann es sein das der Verdampfer absäuft und drüber kann er verkokeln. Absaufen und verkokeln sind die Zustände welche sich vermeiden lassen sollten.
Fang erstmal an zu dampfen und lass die Zigaretten weg. Wenn du in ein paar Wochen feststellst das der Kopf keinen Dampf mehr liefert oder komisch schmeckt dann ist es Zeit den Kopf zu wechseln. Erfahrungsgemäß wechseln Anfänger den Kopf viel zu oft. Und selten zu wenig. 
Die richtige Wahl der nikotinstärke für Umsteiger ist sehr wichtig. Und dein zugverhalten sollte anhand von youtube Videos geübt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?