Hi

Für mich wichtigste Anlaufstelle ist www.bricklink.com

Jenachdem wo Du herkommst, wäre auch mal ein Ausflug nach Mettmann zu figs and bricks eine Option. Das ist ein Lagerverkauf für gebrauchte Steine.

Ebay und Amazon sind zu teuer....

Gruß

...zur Antwort

Hi

Von welcher Art Filme reden wir hier? Stop Motion?

Bei Stop Motion Filmen brauchst Du in erster Linie eine Kamera, mit der Du gute Fotos machen kannst, dazu eine Szenerie, die zu Deiner Story passt, Zeit und gute Ideen.

Natürlich ist auch eine Software von Nöten, mit der Du am Ende die Filme erstellst. Vielleicht noch ein bisschen GEMA Freie Musik (man will ja keinen auf den Deckel bekommen) und eventuell ein paar Freunde, die diverse Stimmen sprechen. Für die Aufnahmen der Stimmen empfiehlt sich ein Großmembran Mikrofon. Da gibt es schon brauchbare auf dem Gebrauchtmarkt (ich hab für meins von Behringer 25€ bezahlt).

Für Stimmaufnahmen benutze ich Audacity, das ist eine gute und kostenlose Software.

Thema Zeit:

Ein Stop Motion Film ist sehr aufwändig, je flüssiger die Bewegungen, desto mehr einzelbilder musst Du machen. Je mehr Bilder, desto kleinere Bewegungen, was am Ende einen insgesamt flüssigeren Film ergibt...

Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen.

Gruß

...zur Antwort
Bleibt konstant

Hi

Beim 8053 wird sich nicht mehr viel tun. Der hat seinen Zenit erreicht, da er ja bei weitem nicht der beliebteste Kran ist.

Beim Kran 8421 sieht es anders aus, da in diesem der alte Buggy Motor verbaut ist, welcher heute gerne für 50-60€ gehandelt wird.

8652 wird auch nicht mehr viel im Wert steigen.

Das einzig besondere am Set 8420 ist die Feder hinten. Die kostet bei diversen Händlern ein paar Euro mehr, wobei da der Wert auch schon wieder gefallen ist.

Nicht jedes alte Set wird automatisch teuer. Sets die es nicht überall in Massen gab, die werden teurer. Die drei von Dir beschriebenen gehören jedoch nicht dazu.

Gruß

...zur Antwort

Hi

Vor ein paar Jahren hätte ich definitiv noch Waschmaschine gesagt. Mittlerweile wasche ich die Teile aber von Hand, da dort die mechanische Belastung am geringsten ist.

Hab schon einige Male in der Waschmaschine gewaschen, dadurch kommen schnell Kratzer auf die Teile (bei alten, gebrauchten Teilen sicherlich nicht so gravierend).

Größere Platten (Grundplatten und so) entweder mit warmen Wasser und ner Spülbürste, oder aber bei geringer Temperatur in der Spülmaschine...ich bevorzuge die Handwäsche....

Gruß

...zur Antwort

Warmes Wasser und Spülmittel sollte das Problem lösen...

...zur Antwort

Hi

Der Schaufelradbagger ist nicht mehr im Prgramm, das heißt, er könnte bald im Preis etwas steigen. Da könntest Du auch mal auf dem Gebrauchtmarkt schauen.

Was jetzt neu im Programm ist: der 42098 Autotransporter. Mit knapp über 6cent pro Teil durchaus fair (2493 Teile, 149,99).

Da hättest Du sogar noch Budget übrig für den Spinnenkran 42097, den finde ich auch ganz interessant.

Thema Liebherr, ja 450€ sind nicht gerade wenig, jedoch bei dem was da drin steckt durchaus gerechtfertigt der Preis. 2 von den neuen Hubs, 7 Motoren, alles lässt sich steuern, ohne dass man am Modell irgendwas umschalten muss. Dazu kommt, dass das Vorbild der größte Bagger ist, den Liebherr im Programm hat. Klar sieht das Modell komisch aus, ist ja beim Vorbild nicht anders. Im Liebherr stecken auch einige neue interessante Teile, angefangen von der neuen Elektronik, bis hin zu neuen Linear Aktuatoren. Quasi noch längere als die bisherigen.

Ob und wann er in den freien Handel kommt steht in den Sternen. Das Ghostbusters Headquarter gab es auch nur bei Lego.

Wenns noch ein bisschen digitaler sein darf, könnte eventuell auch der EV3 interessant sein, damit kannst Du Modelle bauen, bei denen Du dann diverse Funktionen programmieren kannst. Das macht aber erst so richtig Spaß, wenn man schon einiges an Material hat, womit man das Set erweitern kann...

Wie Du siehst, die perfekte Antwort gibt es nicht.

Ach ja, von den ganzen Drittanbietern halte ich persönlich nur Abstand. Kopierte Sets kommen mir nicht ins Haus (auch keine, bei denen das Design kopiert wurde und man lediglich die Farben geändert hat, siehe Bluebrixx und der Maersk Zug).

Gruß

...zur Antwort

Bricklink ist die beste Anlaufstelle. Gerade bei den alten Sets wirst Du bei Lego direkt keine Möglichkeit haben die Teile zu bekommen. Das geht schon bei den grauen Teilen los. Um 2005 rum wurden nämlich die Grautöne geändert. Die alten grauen Teile gibt es so gut wie nicht mehr als Neuware.

Jenachdem wo Du herkommst, könntest Du mal einen Ausflug nach Mettmann starten (FigsBricks, oder Figs and Bricks, einfach mal googlen).

Dort ist ein Händler, der jeden ersten und dritten Samstag im Monat seinen Lagerverkauft öffnet und immer über 4tonnen gebrauchte Steine auf Lager hat. Dort dürftest Du auf jeden Fall fündig werden.

...zur Antwort

Hi

Schau mal hier:

https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?S=9393-1#T=I

Da hast Du die Inventarliste von dem von Dir genannten Set. So kannst Du sehen, was alles dort reingehört.

...zur Antwort

Hi

Ich wäre da eher bei den ganzen City Weltraum Sets. Mir persönlich gefallen die um einiges besser, als die aktuellen Eisenbahn Sets.

Keine Ahnung wie alt Du bist, ob die Sets zum Hinstellen oder spielen sind, aber rein vom Spielwert ist so ne komplette Reihe erstmal höher anzusiedeln.

Eisenbahn ist zwar insgesamt ein tolles Thema, allerdings auf Dauer sehr kostspielig, da das nötige Material stellenweise echt ins Geld geht. Ich spreche da aus eigener Erfahrung, habe ich doch den einen oder anderen Eigenbau. Unter anderem einen Waggon mit 32 Achsen und 145cm Länge.

Die ganzen Drittanbieter und Konsorten werde ich Dir allerdings nicht empfehlen.

...zur Antwort

So wie es aussieht sind die Figuren aus dem Set 8781 von 2004.

https://www.bricklink.com/catalogItemInv.asp?S=8781-1

Die ganz rechte auf dem Bild scheint nicht ganz korrekt zu sein.

Wenn Du in der Inventar Liste ganz runter scrollst, kannst Du sehen, zu welchem Preis die Figuren auf Bricklink gehandelt werden. Vorausgesetzt, sie sind vollständig und im Idealfall mit allem Zubehör....

Gruß

...zur Antwort

Mein liebstes Technic Set aus der Kindheit ist das 8855 Amphibienflugzeug von 1988. Das habe ich damals zum Geburtstag bekommen.

Ansonsten das schwarze 8880 Supercar, Das Technic Control Center, aber auch das große Technic Space Shuttle.

Bei den neueren Sets sind der Unimog und der Arocs genial und im August diesen Jahres erscheint ein fetter Bagger mit Liebherr Lizenz und 7 (!!!) Motoren...

...zur Antwort

Hi

Gerade beim Emerald Knight hast Du das Problem, dass dieser nicht mit dem Eisenbahnmotor motorisiert wurde, sondern mit einem PF XL Motor. Und dieser ist nicht mit den Anschlüssen aus dem Powered UP System kompatibel...

...zur Antwort

Hi

Das Set hat damals, als es noch im Handel erhältlich war 350€ gekostet. Der von Dir gezeigte Preis ist ein Sammlerpreis, welcher heute für ein Originalverpacktes Set aufgerufen wird.

Die dort verbauten Teile sind nahezu allesamt Standardteile und das Modell wäre, wenn Du Dir die Bauanleitung herunterlädst, für rund 300€ nachbaubar. Allerdings hast Du dann den Aufkleber (Typenschild) noch nicht. Der könnte einzeln durchaus sehr teuer sein.

Die UCS Sets damals gab´s nur rund zwei Jahre und anfangs auch nur bei Lego (vereinzelt bei GK). Limitiert waren sie nicht, das ist Unsinn (Lego will damit ja auch Geld verdienen).

Gruß

...zur Antwort

Hi

Hör nicht auf die Leute....

Ich bin 38 und baue Modelle und Landschaften, die ich dann auf Ausstellungen zeige. Gibt für mich kein schöneres Hobby. Es beruhigt, hält den Kopf fit und nen gewissen Wert sammelt man mit der Zeit auch an...

Bleib dabei!!!

Gruß

...zur Antwort