Wie und wo erkenne ich das Haltbarkeitsdatum von Sonnencremes?

7 Antworten

"Haltbarkeit" ist stark abhängig von Öffnungszeitpunkt und Lagertemperatur. Die Haltbarkeit bezieht sich übrigens fast ausschließlich auf die Wirksamkeit .Es ist also nicht so, dass man von einer überlagerten Sonnencreme Hautausschlag oder anderes bekommt. Nur eher einen Sonnenbrand.

Nach Öffnung sollte man die Sonnencremes innerhalb eines Sommers verbrauchen. Wenn sie kalt im Keller gelagert werden, kann der bei vielen Anbietern aufgedruckte Haltbarkeitstermin ignoriert werden. Wichtiger ist: relativ schnelle Verbrauch nach Öffnung.

Gar nicht, denn Cremes haben kein aufgedrucktes MHD. Zum Gebrauch geeignet sind sie 30 Monate ab Herstellungsdatum. Wer die alte Tube also nicht in die Tonne treten will, sollte sich beim Hersteller mit der Chargennummer nach dem Herstellungsdatum erkundigen.

Danke. Sowas hatte ich vermutet... <SCHREI> Liebes Verbraucherministerium - TU WAS FÜR UNS!!!

0

So ganz stimmt das nicht mit "kein Haltbarkeitsdatum"... Ein paar Marken (z.B. Ombiasun <-- von irgendeinem Discounter, bin gerade extra im Bad kramen gewesen) hat hinten ein Zeichnung von einer Cremedose mit "18 M" drin. Heißt, dass sie nach öffnen noch 18 Monate haltbar ist... Was zwar kein "Datum" in dem Sinne ist (wer weiß denn schon, wann genau er die Creme gekauft und aufgemacht hat ;-)), aber es ist immerhin eine Haltbarkeitsangabe...

Bereits geöffnete Sonnencrems halbieren innerhalb eines Jahres ihren Schutzfaktor. Sollte das Herstellungsdatum 30 Monate überschreiten sollte man die Creme entsorgen. Also halbierte Wirkung im zweiten Sommer und schlecht geworden im dritten...

Die haben kein Haltbarkeitsdatum und das ist nach meinen Erfahrungen auch nicht nötig, weil sie auch nach vielen Jahren noch nicht hinüber sind, wenn man sie nicht gerade auf der Heizung aufbewahrt hatte.

Was möchtest Du wissen?