Wie taucht man Pflanzen?

3 Antworten

Das macht man bei Pflanzen, die sehr trocken sind und bei denen die Erde mal komplett durchfeuchtet werden soll. Oder bei Pflanzen, die im Garten eingepflanzt werden, damit sie für's erste gut versorgt sind.

Du nimmst die Pflanze in diesem Plastiktopf, einen Eimer Wasser und tauchst den Topf bis kurz über den Rand in den Eimer. Dann kannst du die Luftblasen sehen. Wenn keine mehr kommen, ist die Erde mit Wasser gesättigt. Das dauert je nach Größe des Topfes vielleicht eine halbe Minute.

Bitte nicht unbedingt bei Pflanzen machen, die es lieber trocken haben. Auch nicht bei Pflanzen mit empfindlichen Blättern wie z.B. Usambaraveilchen.

Das gilt nur für Orchideen, damit sie nicht in der Staunässe stehen. Sie sind am besten in korbartigen Töpfen gepflanzt und werden einfach eine halbe Stunde damit ins Wasser gestellt, dann abgetropft und wieder zurück in den Übertopf.

unbedingt lose Blumenerde vorher abschütteln, tauchen, evtl. ein leichter Wurzelrückschnitt um dann in frische Blumenerde umgepflanzt zu werden.

Was möchtest Du wissen?