Wie steht Ihr zur Polizei?

Das Ergebnis basiert auf 190 Abstimmungen

Ich will selbst zur Polizei 34%
Ich stehe hinter der Polizei sie macht gute Arbeit 26%
Hab kein Problem mit der Polizei 22%
ACAB 12%
Ohne Polizei wär alles besser 6%

43 Antworten

Hab kein Problem mit der Polizei

Wobei es immer darauf ankommt, wie sie gerade handelt. Es gibt durchaus Situationen, in denen ich das Vorgehen der Polizei missbillige. Bei Demonstrationen kann sowas z. B. vorkommen. Prinzipiell habe ich aber kein Problem damit, dass eine Ordnungskraft in unser Leben eingreift. Die Alternative möchte ich mir garnicht vorstellen.

Hab kein Problem mit der Polizei

Ich sehe durchaus einiges kritisch, aber hab nicht generell was "dagegen" wie so einige andere.

Sprich: Du hast recht einseitige Optionen zur Wahl gestellt.

Aber von denen trifft´s diese noch am Besten.

Kritische Betrachtung ist selten verkehrt. Ebenso wie das Hinterfragen des eigenen Handelns und dessen Wirkung.

1

So lange es menschen gibt, die Straftaten begehen, oder nur durch falasches Verhalten andere in Gefahr bringen, braucht man eben auch Aufpasser, welche mit guter Ausbildung dem auch begegnen können.

Man mag manche Aktionen der Polizei ablehnen, nicht selten auch aus gutem Grund, aber da sind oft eben nicht die Polizisten dran schuld, sondern nicht selten falsche gesetze, welxche diese "Schiedsrichter" dann auch ausbaden müssen.

Ich möchte jedenfalls nicht in einem Land ohne reguläre Polizei leben, wo sich dann die Einwohner selbst gegen Überfälle verteidigen müssen, uns so, dann verängstigt und nervös auch mal zu viel zur Waffe greifen.

Ich stehe hinter der Polizei sie macht gute Arbeit

Das sie nicht in jeder Situation richtig handelt, ist klar. Negativbeispiele dürfen nicht auf die gesamte Polizei ausgelegt werden. Sie verrichten einen höchst wichtigen und gefährlichen Beruf, der den Respekt der Gesellschaft verdient.

Hab kein Problem mit der Polizei

Kommen sich öfter mal besonders wichtig vor, sind aber notwendig. Hatte vor Kurzem mit einem Polizei Oberkommissar zu tun, wegen eines Missverständnisses, der war fast verdächtig freundlich.

Hab die nunmehr über 30jährige Erfahrung gemacht, dass meistens Ruhe und Freundlichkeit mehr bringen. Wenn's nicht klappt, wird der nächste Gang eingelegt.

2
@soissesnunmal

Ja, der ist die Sache auch ziemlich ruhig angegangen. Es ging um ein Paket, das vergessen wurde bei der Zustellung auszutragen. Angeblich hätte ich mich beschwert, dass ich es nicht bekommen hätte und der Bote hat wohl Ärger bekommen, wie die auch immer darauf kamen, war nicht so. Naja, 5 min Telefonat und die Sache war geklärt :)

2

Was möchtest Du wissen?