Wie kann ich aus der Friendzone rauskommen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich möchte meinen Kollegen hier wirklich nicht zu Nahe treten, aber deren Antworten lesen sich so, als wenn sie zwar Rat geben wollen, aber keiner wirklich es jemals geschafft hat, aus der Friendzone (FZ) herauszukommen.

Es gibt nur einen Weg, um aus der FZ herauszukommen. Du willst ihm gefallen, das ist klar. Wenn du aber versuchst, mit ihm noch mehr zu unternehmen und zum jetzigen Zeitpunkt eine noch engere Verbindung knüpfen möchtest, verrennst du dich immer weiter in die Kumpelschublade und es wird immer schwieriger, da rauszukommen.

Das größte Problem der meisten Menschen heutzutage ist, dass sie sich immer noch mehr anstrengen wollen und immer noch mehr Energie in eine Sache geben, "denn dann klappt es irgendwann, weil es ja so logisch ist". So ein Verhalten ist aber irrational.

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.

Das Zitat ist von Albert Einstein.


So verrückt es klingt, aber, was wäre, wenn du einfach das Gegenteil von dem machen würdest, was alle anderen in deiner Situation tun würden? Komisch oder? Was, wenn ich dir sagen würde, dass genau das der Schlüssel ist, den du brauchst. Wozu diesen Jungen versuchen zu knacken, wenn du ihn einfach "aufschließen" kannst?

Du willst, dass zwischen euch sexuelle Attraktion entsteht. Das heißt, dass du dein Verhalten gegenüber ihn verändern musst. Würdest du das tun, während ihr euch immer noch regelmäßig seht, würden ihm die Veränderungen an deinem Verhalten gar nicht bewusst werden (das ist wie, als wenn du mit einem Freund aus der Kindheit aufwächst, da merkst du auch nicht, wie sich seine Stimme verändert oder er größer wird). Was du tun willst, ist, dich für eine Weile zurückzuziehen. Du willst euch beiden eine Auszeit gönnen, die du dazu nutzen willst, an dir zu arbeiten. Denn das, was in deinem Kopf abgeht, mit dem ganzen Kopfkino und den Fantasien mit diesem Jungen, ist nichts anderes als emotionale Abhängigkeit. Du hast dich gedanklich abhängig von ihm gemacht und deswegen schmerzt es dir, weil er nichts von dir will außer Freundschaft.

Wichtig ist, dass du diese Abhängigkeit loswirst und das schaffst du nur, wenn du an dir arbeitest und dich auf die Dinge fokussierst, die dir schon immer wichtig waren bzw. die dich schon immer interessiert haben. Deine Persönlichkeitsentwicklung steht hier natürlich im Vordergrund.

Die Auszeit besteht solange, bis du überzeugt davon bist, nicht mehr von dem Jungen abhängig zu sein und du weißt, dass du ihn nicht wirklich brauchst, um glücklich zu sein. Selbstverständlich beinhaltet diese Auszeit einen völligen Kontaktabbruch. Das heißt: kein WhatsApp, kein Facebook, keine Telefonate, keine Treffen. Wenn er dich anruft, kannst du rangehen. Halte das Gespräch aber kurz. Was du nicht tun willst, ist, ihn zu "bestrafen". Wenn du ihn triffst, unterhalte dich ganz normal. Aber auch hier hälst du dich kurz. Wichtig ist aber, dass du jeglicher Konversation aus dem Weg gehst, damit der Effekt deiner Veränderung, wenn ihr euch wiederseht, größer ist.

Wenn du diese Abhängigkeit abgelegt hast, wirst du das auch ausstrahlen und er wird das unterbewusst merken. Sobald du die Auszeit beendet hast, kannst du anfangen, mit deinen weiblichen Reizen zu spielen und Gespräche mit ihm in eine romantische Stimmung bringen. Lange Augenkontakte und Körperkontakt sind hier sehr wichtig (denn Körperkontakt ist der einzige Unterschied zwischen Liebhaber und Kumpel). Mach was mit anderen Männern, hab Spaß und mach dein Ding. Das ist attraktiv und in Verbindung mit romantischer Atmosphäre bei einem Treffen mit ihm sind das schon mal Schalter, die du ihn ihm umlegen kannst und er sich zu dir hingezogen fühlt.

Falls du weitere Fragen hast, immer her damit. Ich hoffe, ich konnte dir helfen. :-)

bau weiterhin die Beziehung zwischen dir und ihm auf & vielleicht wird das ja was :-) wenn jemand deine Liebe nicht schätzt, dann glaub mir, es gibt einen Menschen da draußen der auf dich wartet, der dich glücklich macht viel Glück ☺

Linelove2015 11.09.2015, 19:23

Danke ich versuch es😊

0

Sag ihm was du fühlst.. vllt macht er sich dann gedanken darüber und gibt dir vllt sogar eine chance.. viel glück ;)

Linelove2015 11.09.2015, 19:24

wie soll ich es ihm denn sagen

0
Bastiiiiiiii 11.09.2015, 19:31

kommt drauf an wie gut ihr euch kennt wie gut ihr befreundet seid usw...?

0
Driggo 11.09.2015, 23:18

Tut mir Leid, aber das ist eine sehr schlechte Antwort. Ihm zu sagen, was sie fühlt, setzt ihn unter Druck und kann schlussendlich dazu führen, dass er sich von ihr distanziert. Sowas sollte man für sich behalten. Denn es ist ja ihr Problem, nicht seins und sie sollte es nicht zu seinem Problem machen.

0

Was möchtest Du wissen?