Wie soll ich meiner Mutter erklären,dass sie zu viel trinkt?

11 Antworten

Da du auch bei deinem Vater nicht weiterkommst und er das Thema unter denTisch kehrt, könntest du  versuchen, mit Anverwandten zu reden.(Oma, Tante usw.) Vielleicht können sie mit deinen Eltern sprechen und bewirken, dass deine Mutter sich Hilfe holt!
Ich finde es sehr schlimm, zumal dein kleiner Bruder auch schon beginnt, alles mitzubekommen und Fragen zu stellen! Und du leidest auch schon lange unter der Sucht und dem Verhalten von deiner Mutter!
Eine andere Möglichkeit, wäre, zum Jugendamt zu gehen, aber ich denke, dass du das bestimmt nicht möchtest!
Wünsche dir viel Erfolg und bald wieder eine gesunde, liebevolle Mama!

Also ich würde ungern zum Jugendamt gehen (ich glaube das ist verständlich) und mit meiner Familie könnte ich es ja mal versuchen. Danke.

0

Hallo!

Auf der Seite Nacoa.de gibt es alle 14 Tage eine Austauschmöglichkeit für Jugendliche in deiner Lage. Auch auf der Webseite Al-Anon.de findest du hilfreiche Informationen.

Wenn deine Mutter den Alkohol 'braucht', wird sie nur sauer, wenn du sie darauf ansprichst. Aber es gibt andere Lösungen, die du mit Hilfe Gleichbetroffener entdecken kannst.

Als erstes wäre eine Definition von viel trinken hilfreich. Manchmal kommt es einem nur so vor. Aus meiner sicht wären mehr als 2-3 Bier also so ca. 6% pro Tag viel. Ich würde sie ein letzes bzw. 3tes Mal darauf ansprechen, aber nicht sagen "Ja Mama du trinkst zu viel". Gehe mehr auf deinen Bruder und auf dich ein. Jede Mutter möchte dass Beste für ihre Kinder. Gehe am besten direkt zu ihr wenn du weist dass sie auf jeden Fall nicht betrunken ist, wie zum Beispiel nach der Arbeit oder wenn sie beispielsweise vom Sport oder so kommt. Gehe mit ihr in einen seperaten Raum wo ihr für einen größeren Zeitraum Ruhe habt. Ziehe sie oder locke sie in den Raum. Dort sagst du ihr dass es um ihre Alkoholsucht wie du es sagst geht und dass es dich und deinen Bruder sehr bedrückt und dass du es nichtmehr aushälst dass sie so viel trinkt. So wie du es beschrieben hast leidest du selber sehr darunter. Wenn sie es aber dann auchnicht einsieht gehe erst zu deinem Lehrer, deiner Lehrerin, und rede mit ihr darüber. Mindesten er/sie muss versuchen dir und deiner Familie zu helfen. Wenn sie auch nicht helfen will und du es nichtmehr aushälst rufe beim Jugendamt an. Diese können deine Mutter gerichtlich zum Psychologen und/oder zur Entziehung schicken.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Schreib mir doch mal auf Skype (Name: Nicht BeaT225)! Es würde mich sehr interessieren wie es mit euch ausgeht.

LG

SupperKiddi

Danke für die Antwort :) Hab dich jetzt einfach mal auf Skype angeschrieben, wenn du das wirklich ernst gemeint, dass es dich interessiert könntest du ja annehmen.

0

Meine Mama trinkt immer Alkohol ...

Hey zusammen, ich bin 16 Jahre alt und weiblich. Meine Mama trinkt jeden Tag Alkohol, ich habe mich immer sehr darüber aufgeregt und ihr oft gesagt, dass ich es hasse (Meine Oma, also ihre Mutter auch). Sie antwortet immer nur, dass sie erwachsen ist und es ihre Sache sei. Ich habe heute mal überlegt, hat sie nicht recht? Ich meine, wenn sie betrunken ist, tut sie meinem kleinen Bruder oder mir nicht weh oder so, sie ist immer lieb. Sie trinkt morgens vor der Arbeit auch kein Alkohol, nur Kaffee. Sie trinkt meistens Bier oder Wein, sie kauft sich jetzt nicht extra Wodka. Aber wenn Wodka da ist, trinkt sie die auch immer leer. Sie ist immer so tollpatschig und "dumm" wenn sie betrunken ist und hat einen komischen Gesichtsausdruck. Findet ihr es ist nicht richtig, auf sie sauer zu sein wenn sie betrunken ist? LG und vielen Dank

...zur Frage

Mama trinkt ?

Also das ganze fing an als ich 6 war. Jetzt bin ich 17. Meine mutter, hat durch mein vater angefangen zu trinken, mit trinken mein ich Alkohol. Er hat immer, eine flasche mit nachhause gebracht des ging dann immer so weiter bis meine Mama dann süchtig geworden ist. Dann kam eine zeit wo mein Vater an Wochenenden nicht da war oder mal eine ganze woche und angefangen hat uns zu vernachlässigen ( damit meine ich die liebe oder auch sein da sein haben wir als Kind nie mitbekommen) weil er ein Casino hat und dort immer am Kartenspielen ist. Das fing dann an, dass meine Mama, angefangen hat alleine zu trinken, weil sie immer so alleine war mit und Kindern und nie Hilfe kam von meinem Vater. Dann haben sie sich getrennt, als ich 8 und meine Schwestern 11und 12waren, wir sind dann mit mama umgezogen in eine andere stadt von unseren alten 20km entfermt. Dann hatte sie Probleme weil sie uns Kinder allein erziehen musste und hat angefangen ihre Probleme mit Alkohol zu verdrängen. Wenn sie mal dann getrunken hatte, trinkte sie eine ganze flasche vodka an einem tah und kaufte noch zusätzlich noch eine flasche für die anderen tage , dass ging dann 3-4 tage so lang sie war dann durchgehend betrunken. Und konnte nichts im Haushalt machen. Wir kinder waren dann manchmal bei unserer tante wenn sie getrunken hatte weil sie dann immer so aggresiv wurde. Das ging immer Jahrelang so weiter sie war dann mal 2-3 Wochen normal dann hatt es wieder angefangen 3-4 Tage. als ich dann 11-12 war hatt sie eine zeitlang aufgehört 1-2 jahre, weil dann auch das Jugendamt bescheid wusste durch zu viel Lärm und do dann hat es wieder angefangen, bei jeder kleinigkeit hatt sie getrunken dass ging dann Gott sei dank nur 1-2 Tage aber ihr könnt euch vorstellen wie wir Kinder so darunter gelitten haben weil wir dann auch niemanden hatten weil sich die Familie von meinem Vater von und abgewendet hat wegen dieser ganzen Trennung. Dann waren wir halt auf uns alleine gelassen mit einer Alkoholkranken Mutter. Meine psysche hat drunter gelitten und die von meiner Schwester auch ich hab mir manchmal sogar gedacht dass sie lieber Sterben soll als uns des anzutun wir wurden dann auch mal geschlagen undso aber naja wenn sie nicht getrunken hatt ist sie die beste Mama der Welt. Jetzt bin ich 17 und zieh dass ganze schon seit 11 Jahren durch jetzt trinkt sie z.B. Nachts steht dann morgensnormal auf und ist normal oder es geht bis Abends durch dann bleibt sie ungefähr 1 monat lang trocken dsnn trinkt sie wieder nachts ich weiß echt nicht mehr weiter manchmal will ich mich selber umbringen weil ich mit meiner Mutter mit in den Loch falle und nicht mehr weiß wie ich da raus soll. Ich bin physisch am ende.ich will ausziehen aber ich kann es einfach nicht machen meine Mama so liegen zu lassen. Und außerdem hab ich noch ein 5 jahre alten Bruder. meine andere Schwester ist verheiratet die andere heiratet dieses Jahr ich weiß nicht wie ich alleine damit klarkommen soll wenn sie mal wieder trinkt

...zur Frage

Eltern denken ich hätte geraucht und Alkohol getrunken als ich mit meinesohn unteregs war?

Also ich bin erst 15 und habe einen 3 Wochen alten Sohn. Gestern war ich mit paar Freund und ihm unterwegs. Naja, die haben halt geraucht und ich nicht (nur passiv xD). Jedenfalls habe ich den Kinderwagen paar Meter stehen lassen (noch in Sichtweite) damit mein Sohn den Rauch nicht abbekommt. Als ich dann nach Hause kam, hat sich meine Mutter direkt meinen Sohn geschnappt (wie auch sonst 🙄🙄) und schreit mich 5 sekunden später an, warum ich geraucht hätte. Wir würden nach Rauch stinken. Dann hat sie noch gefragt ob ich Alkohol getrunken hätte und nein, das habe ich nicht. Ich habe ihr das auch gesagt, dann wollte sie, dass ich sie anhauche. Naja ich hatte keinen Bock mit ihr zu reden, wollte mir meinen Sohn nehmen und sie hat sich einfach von mir weggedreht und meinte "Die MAMA badet dich nun erstmal." Alter, hackts bei ihr noch ganz richtig?! ICH bin SEINE MAMA und nicht sie!! Er ist immer noch mein Kind. Naja, ich hatte da schon mit den Tränen zu kämpfen und ich bin hoch in mein Zimmer gerannt, bin auch nicht runter zum Abendessen und habe mir meinen Sohn erst später, wo meine Eltern schon fernsehgeschaut haben, in mein Zimmer geholt. Das ist so ungerecht. Sie behandelt ihn wie ihr geistiges Eigentum. Als wäre er ihr Kind. Sie will ihn mit wegnehmen!! Ich hasse sie so sehr omg!!

warum ist sie so drauf? Er nervt so abartig!! vor allem warum nennt sie sich "mama" vor ihm holy sh!t wenn schon ist sie die OMA!!

...zur Frage

Habe ich durch Alkohol meine Schüchternheit überwunden?

Also wir waren letzte Woche auf Klassenfahrt, auch wenn ich davor nie getrunken hatte habe ich dort einigermaßen viel getrunken sodass ich halt "voll" war, ich war auf einmal nicht mehr schüchtern und habe ganz offen auch mit Mädchen geredet (was sonst nicht der Fall ist). Auch jetzt bin ich meine Schüchternheit los, und das obwohl ich seitdem keinen Alkohol mehr getrunken habe. Kann es sein, dass ich durch diese Erfahrungen (also dass ich eben in der Phase in der ich alkoholisiert war mit anderen viel geredet habe, offen war etc.) meine Schüchternheit überwunden habe? Würde mich über Antworten freuen

...zur Frage

Mutter trinkt heimlich in ihrem Zimmer, Hilfe holen ohne ihres wissena oder sie erneut ansprechen obwohl sie alles abstreitet?

...zur Frage

Habe ich ihn verflucht oder geht ihm der Alkohol an die Psyche?

Mein Vater ist ein starker Alkoholiker und gleichzeitig Moslem. Er schlägt mich und meine Mutter zwar nicht aber er ist sehr anstrengend und labert immer nur scheiße. Da fluchen und verfluchen meine Mutter und ich ihn manchmal. Jedenfalls immer die paar Tage nachdem er viel getrunken hat schreit er immer im Schlaf. Mein Mutter weckt ihn dann und höchstens 5min später geht es wieder mit dem Geschrei weiter. Aber wenn man dann das Licht anmacht wird er sofort wach und hört auf zu schreien. Doch wenn er so 1-2 Wochen nicht trinkt (was jetzt nicht so oft vorkommt aber naja trotzdem :D) dann schläft er vollkommen normal.

Naja gut ich glaube selber nicht dass er verflucht ist :) aber was stellt der Alkohol mit ihm an?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?