Wie seriös ist Xing.com? Lohnt sich eine Mitgliedschaft?

10 Antworten

Bin auch Premiummitglied bei Xing. Grundsätzlich ja ganz ok. Was mich stört ist das ich für Grundfunktionen bezahlen muss! Wenn kein Premiummitglied bin wird mein Profil für Werbung missbraucht. Ich denke es ist mein Privateigentum auf dem Werbung nichts zu suchen hat. Deshalb habe ich mit freunden jetzt einen Alternative programmiert. Sie ist aber erst online gegangen und ist auch noch in der Beta. Bietet alles was Xing auch hat nur kostenlos und zusätzlich kann man seine Firma in einer Firmendatenbank eintragen. Aber keine Werbung auf den Profilen. Ihr findet das Angebot unter http://www.your-mesh.de Zu einem späteren Zeitpunkt soll es noch Premiumangbote geben mit zusätzlichen Funktionen Kalender oder eine Projektplanung.

Bilduntertitel eingeben... - (Internet, Beruf, Mitgliedschaft) Bilduntertitel eingeben... - (Internet, Beruf, Mitgliedschaft)

Ich arbeite seit über 10 Jahren mit XING, war eine ganze Weile zertifizierter XING-Trainer (nur deshalb nicht emhr weil es dei Zertifizierung nicht mehr gibt) und bin auch XING-Ambassador (unbezahlt) für meine Region. Wie jedes Werkzeug (Hammer) funktioniert XING nur, wenn man es aktiv benutzt - und nicht 'hyperaktiv' wie Leute hier, die berichten dass sie '10 Stunden am Tag auf XING sind' - dass man da aneckt uns Stress bekommt, ist nicht verwunderlich. Seit ca einem Jahr zeige ich meinen Kunden, wie genau sie vorgehen müssen, um bei XING die Aufmerksamkeit von Leuten zu erreichen, die Jobs zu vergeben haben. Das geht, man muss halt nur ein bisschen Hirnschmalz reinstecken. Und ohne Premium-Profil geht es nicht. Das Nette ist: meine Kunden kriegen dann recht zeitnah Anfragen von Recruitern, d.h. sie müssen erstmal nicht zig Bewerbungen schreiben und hinter leuten herhecjheln ;) Wie das genau geht., das wär eher ein kleines Büchlein... aber als Tipp: Viele Recruiter haben Premium und sehen, wer auf ihrem Profil ist, wenn das eigene Profil dann noch deultich macht, dass man einen Job sucht ....

Es gibt wesentlich bessere Wege als XING. Das Geld für den Premium-Account ist rausgeschmissen. Sorry, das ist mein ehrliches Fazit nach vielen Jahren Mitgliedschaft. Networking: ja. Gebührenpflichtiges Networking: nein. Das gilt gerade für die Jobsuche, wo man vielleicht mal bereits ist, mehr zu investieren und evtl. auch für die Dinge, von denen man sich etwas verspricht, was sie nicht halten können ... wie XING.

Was möchtest Du wissen?