Wie selbständig können Blinde Menschen leben?

5 Antworten

Hilfe ist eigentlich nicht nötig, wenn die blinde Person alle Hilfsmittel die es gibt um das sehen zu überbrücken hat. Es gibt inzwischen so viel, dass man alles ausgleichen kann. Da reicht oft in den Kleinigkeiten die man dann noch braucht die Hilfe von Freunden so ganz nebenbei.

Klar ist es möglich selbstständig zu leben, ich kenne viele die blind sind und keine Hilfe brauchen. Zumindest nicht mehr als wir Sehenden auch. Probiers doch mal aus - verbinde dir für einen Tag oder ein paar Stunden die Augen und finde dich zurecht. Wenn Du Dich langsam dran gewöhnst, hast Du einen ganz anderen Gehörsinn, kannst Dich durch tasten viel leichter zurechtfinden...Klar gibt es auch Leute die verzagen und keine Lust haben irgendwelche Dinge zu lernen. Aber das gibt es bei den Sehenden doch auch,oder? ^^

hilfe ist eiegentlich fast immer nötig!! Es gibt da einen trick, den viele blinde beherrschen: Sie klicken und nehmen so ihre umgebung war!! Das ist ungefähr so wie bei den fledermäusen ^^ wenn man blind ist, lernt man das so in 3 monaten...da gibt es extra kurse führ...ich habe von einem jungen gelesen, der selbständig die rutsche finden, auf die rutsche klettern und runterrutschen konnte und zwar so wie ein normales kind!!er spielt normal und weicht auch hindernissen aus wie jeder andere und das nur durch die klick.laute

Hallo Crown, für blinde Menschen gibt es zum Glück viele Hilfsmittel, die ihnen das selbstständige Wohnen erleichtern. Ich kenne einige blinde Menschen, die ihren Alltag allein - eventuell mit Assistenz eines Hundes - super im Griff haben. Ich habe im "Dialog im Dunklen" mit blinden Menschen zusammengearbeitet. Es ist faszinierend, wie sie durchs Leben gehen. Vor allem in eigenen Haushalt ist es leicht möglich, sich zurechtzufinden, da alles seinen Platz hat. Im öffentlichen Leben kann ein Hund sehr hilfreich sein. Viele Grüße von Michaela

Hi Crown es kommt darauf an, wie man selbständig definiert. Blinde Menschen können eigentlich alles machen, was andere Menschen auch machen können (mit Ausnahme des sehens eben). Je nach dem, wie gut der Betroffene sich mit seiner Situation zurechtfindet, sind da Hilfsmittel notwendig - eventuell auch eine zeitweilige Assistenz. Aber ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben ist möglich (und auch erstrebenswert). Und es gibt viele Blinde, die ihr Leben gut meistern. Ich persönlich kenne zum Beispiel eine blinde Frau, die es geschafft hat, ihre drei Söhne allein aufzuziehen. Auch soetwas ist möglich. Wenn Du Dich ein wenig in der "Behinderten-Szene" umsiehst, dann siehst Du viele Dinge, die möglich sind. Aus welchem Grund fragst Du? Kennst Du jemanden, der Blind ist? Oder auf den eine Erblindung zukommt? Wünde mich mal interessieren. Es gibt übrigens z.B. den "Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern" - wenn Du Dich dort mal umsiehst, dann siehst Du Menschen mit den verschiedensten Behinderungen, die durchaus selbständig ihre Kinder mit Partner oder auch alleinerziehend großziehen - sowas ist mit Sicherheit als selbständiges Leben zu bewerten... Gruß Cindy

Was möchtest Du wissen?