Wie schwer ist es, das Abitur zu schaffen?

8 Antworten

Ich komme auch in die 10. Beziehungsweise ich wiederhole sie, da ich oft fehlte. Ich würde mich erstmal darauf konzentrieren, ob du dein Abi überhaupt brauchst. Wenn du eine Richtung hast, die du eingehen möchtest, informier dich ob eine hochschulreife nötig ist. ^^ Sonst ist es meist verschwendete Zeit.

Ja, das Abi ist nötig :D

Danke :D

0

Na, das ist ja mal eine tolle Einstellung. Nadine wird schon nicht Nageldesignerin werden wollen.

0
@Dummie42

Ich möchte eigentlich irgendwas mit Fotografie und Grafikdesign studieren, ich weiß aber noch nicht genau was.

Und ich möchte sowieso Abitur machen, weil mir damit ja eig. so gut wie alle Türen offen stehen. Falls ich mich nochmal umentscheide und auf einem Anwältin (nur ein beispiel :D ) werden möchte, kann ich das ja auch machen, mit einem Realschulabschluss habe ich nicht so viele Möglichkeiten. :)

0
@Nadine1324

Wenn du eher in die Richtung gehen möchtest, dann ist es verständlich. Solange du ein Ziel ist klappt das auch ^-^

0
@Dummie42

Meine Mutter ist Jobvermittlerin und kennt sich mit vielen Firmen aus. Bei manchen Berufen ist halt eher Realschule gewünscht. ;) Ich mache auch meine Ausbildung als Film und Videoeditor. Cutter. und sowas. Die bevorzugen ebenfalls Realschule, da bei Abiturienten die Gefahr besteht, dass sie nach den Jahren direkt abbrechen und weiterstudieren. Das will nicht jeder Arbeitgeber eingehen. ^^

0

das abi bestehen wirst du sicher... einen guten schnitt zu bekommen verlangt viel Ehrgeiz, Durchhaltevermögen, Fleiß, in einigen fächern Talent, aber auch glück. kommt manchmal auch auf die Lehrer drauf an, also schau dass du kurse kommst, die dir liegen!

was ist schon ein "normaler mensch"? ich denke dass es jeder schaffen kann, der sich mühe gibt. ich mache nächstes jahr abi und mache mir da auch die ein oder anderen sorgen, aber auch ich bin ehrgeizig und werde mich etwas reinknien. zum glück fällt mir einiges einfach. aber hab einfach mut und Motivation! das Abitur ist kein lebenskunstwerk, da kommt noch einiges anderes auf uns zu im leben after School ;)

Also ich muss zugeben, dass ich nie was fuer die schule getan habe , oder echt nur das nötigste, wenns mal knapp war mit den noten und trd mein Abi gekriegt habe :D Ich hab nur sehr selten im Unterricht aufgezeigt und oft geschlafen, hasaufgaben nur in bestimmten fächern gemacht und fuer klausuren max 1 tag gelernt. Klar waren die noten nicht toll, aber auch nie gefährdent oder so :) Auch fuer die Abipruefungen hab ich nicht gelernt und trd ueberall ausser in mathe ok abgeschnitten.... in mathe hatte ich noch ne nachpruefung, fuer die ich ebenfalls kaum gelernt hatte und hab da noch ne 4 gekriegt und somit mein Abi bestanden. Also sein Abi zu kriegen ist nicht schwer, wenn du aber nen besseren schnitt als 3,5 willst, dann mach mehr als ich xDD

Was hast du als Lks gehabt?

0

Also ich habe dieses Jahr mein Abi gemacht und muss sagen, dass das gar nicht so schlimm ist ;) Es kommt einfach darauf an, dass du nicht alles hängen lässt, sondern halt regelmäßig dran bleibst. Und wenn du dann auch ordentlich Hausaufgaben machst, dann ist das alles kein Problem.

Die Klausurphasen sind zwar schon anstrengend, aber nach einer Zeit auch nichts anderes mehr, als reine Textschreiberei, die von der Hand geht. Ehrlich gesagt, fand ich die Klausuren sogar besser als Klassenarbeiten, weil man einfach mehr Zeit hatte und nicht so gestresst an die Sache rangehen musste.

Man gewöhnt sich jedenfalls dran und auch der Wechsel in die Oberstufe ist gar nicht so schlimm, wie man denkt. Außerdem kann man die Zehn als Einlebephase betrachten, weil sie für dein Abi sowieso völlig egal ist. Hauptsache du kommst in die nächste Stufe.

Letztendlich ist es genauso wie die Jahre zuvor. Wenn man sich da angestrengt hat und nicht zu große Lernlücken hat, dann sind die nächsten Jahre kein Problem. Du lernst den Stoff ja einfach weiter und wirst nicht direkt mit 10 000 neuen Sachen bombardiert.

Mach dir da wirklich keine Sorgen, das ist völlig unnötig. Bleib einfach am Ball und mach deine Aufgaben regelmäßig. Das ist so der beste Tipp, den ich dir geben kann, denn wenn du schon die Themen ordentlich in den Hausaufgaben durchgenommen hast, musst du sie für die Klausur nicht mehr von 0 lernen ;)

Hey Nadine1324,

ich hab grade die 10. mit nem guten 2er Schnitt bestanden. ;) Ich kann dir sagen, dass du in der 10. nochmal 'ne Steigerung zur 9. merken wirst, jedenfalls war es bei mir so. Besonders bei den naturwissenschaftlichen Fächern ist mir das aufgefallen. Die anderen Fächern solltest du mit ein bisschen Anstrengung gut überstehen. Ganz wichtig ist es in der 10. Klasse in Mathe aufzupassen; was du da lernst, wirst du im Abitur zu 100% brauchen!

Soviel zu Klasse 10 ;) Mach dir noch nicht zuviele Sorgen, sei aber zukünftig immer gut vorbereitet.

Gruß

Viielen Dank :D Ohh ich habe soeine Angst vor Mathe, das ist mein hass fach :(

0

Was möchtest Du wissen?