Wie schreibt man eine Hochzeitsrede?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zentraler Punkt ist, welche Rolle spielst DU bei dieser Hochzeit! Daraus leitet sich mehr oder weniger alles weitere ab. Ob Schwester, Freundin, Trauzeugin oder erste Brautjungfer oder gar Mutter (!?) - Für eine Mutter z.B. ist deine Rede schon ok.

Von einer jüngeren Schwester darf die Rede durchaus witzig und frech ironisch sein, die Brautjungfer bedauert das Ende der Freiheit während sie die Genüsse der Zweisamkeit, durchaus ein klein wenig anzüglich ;-) lobt; eine Trauzeugin sollte ihre Zuversicht für die Zukunft des Paares hervor heben.

Traditionell hält der Brautvater die erste Rede und das ist i.d.R. die einzige, die ernst sein darf und wo am Schluss ein paar Tränchen fließen dürfen. (Wenn sie allein stehend ist, kann dies heutzutage auch die Brautmutter übernehmen.) Alle anderen erzählen üblicherweise zwei drei Anekdoten, lustige Ereignisse, an denen man selbst teilgenommen, oder lustige Missverständnisse. Die Gäste sollen fröhlich sein und etwas zum Schmunzeln oder gar Lachen haben.

Ansonsten gibt es im Internet unzählige Beispiele für Reden. Du kannst z.B. "Hochzeitsrede einer Tante" eingeben und wirst noch viele Ideen bekommen.

Allen ein schönes Fest und dem Brautpaar alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine vorgeschriebene Struktur für eine Hochzeitsrede, denn das ist etwas sehr individuelles und privates. Die Frage ist, wer bist du auf der Hochzeit? Bist du Braut oder Bräutigam? Dann sollte die Rede sehr persönlich und voller Liebe sein. Bist du Brautvater, Mutter, Trauzeuge/in? Dann solltest du ein paar Scherze machen, erzählen, wie du die Liebe der beiden wahrnimmst, ob du einen Freund/Bruder/Sohn verlierst oder Freundin/Tochter oder ähnliches dazugewinnst, wie die zwei sich kennengelernt haben, wie sehr dich ihre Liebe beeindruckt - solche Sachen, und immer möglichst liebevoll und ein wenig lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romina12345
01.11.2012, 23:41

ok Danke :)

0

Markant für Hochzeitsreden sind generell witzige Anekdoten über das Ehepaar in denen du vielleicht den Bräutigam ein wenig auf die Schippe nimmst, und den Gästen einen kleinen Lacher oder Schmunzler bescherst, sodass die Rede auch etwas unterhaltsam wird ;)

Vielleicht fallen dir ja noch lustige Geschichten ein! Ich hoffe das hilft dir weiter. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lange kannten sie sich denn, bevor sie heiraten wollten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romina12345
01.11.2012, 23:38

ich glaube 7 jahre

0

sorry, aber das finde ich doch sehr matt und ohne schwung und schmunzeln...hochzeitsgäste und brautpaar wollen und sollen unterhalten und zum schmunzeln gebracht werden. mach was lockeres und nicht so steif. sorry, aber du hast gefragt. lg. aus berlin thomas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romina12345
01.11.2012, 23:39

Hast du vielleicht eine idee ?

0

mhmm ist ja mehr ein Gedicht als eine Rede...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Romina12345
01.11.2012, 23:37

also nicht so gut ? :o

0

Was möchtest Du wissen?