Wie schreibt man das ich sofort bei der Arbeitsstelle beginne kann?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

m.E. ist "ich kann die Arbeit sofort aufnehmen" (ggf. mit Begründung) eine gute Variante. Bei kleineren bis mittleren Firmen kann ich das Ganze auch unterstreichen, indem ich die Bewerbung persönlich abgebe und ggf. eine Probearbeitstag anbiete.

Den Konjunktiv im Anschreiben am besten vermeiden.

Falls die Stellenanzeige keinen Termin nennt, kann das auch ein guter Grund sein, telefonisch nachzufragen: "Ich suche eine Arbeit für sofort, da ....".

Viel Erfolg!

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls eine Stelle kurzfristig vakant ist, würde ich mich gerne auf diese bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst ja auch einen Lebenslauf. Wenn Du sofort beginnen kannst, steht dort ja aktuell etwas wie "arbeitssuchend" "Kinderbetreuung" o.ä. - Hauptsache keine Lücke im Lebenslauf!

Demnach kannst Du z.B. schreiben: "Da ich derzeit arbeitssuchend bin, stehe ich für eine Arbeitsaufnahme sofort zur Verfügung."

Nur als Beispiel, Du musst natürlich das nehmen, was Du gerade machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2 varianten:

1) "Als möglichen Beginn einer Anstellung möchte ich Mitte Dezember(was ja nächste Woche ist) vorschlagen"

oder

2) "Ich stehe Ihnen ab sofort zur Verfügung."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stünde sofort zur Verfügung.

Schreib BLOß NICHT (!) "per direkt" .. das gibt es nicht und klingt blöd!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jdullaart
05.12.2010, 13:00

oder kann man auch schreiben "zich könnte zum nächstmöglichen Zeitpunkt bei Ihnen beginnen"

0

Was möchtest Du wissen?