Wie schreibt man am besten eine Erörterung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

einleitung, am besten ein paar sachliche dinge benennen, die aber noch nicht dafür oder dagegensprechen einfach nur fakten im hauptteil dann pro und contra, jeweils mit bsps belegen, geordnet wenn du für bist dann erst contra und zum schluss des hauptteils pro wichtig im hauptteil keine persönliche meinung, genauso wie inder einleitung und im schluss deine persönliche meinung fazit

dankee:D

0

Eine Einleitung soll ein Leseanreiz sein -> kurz.

Reinschreiben kann man :

-Begriffsdefinition oder Definition des Themas

-Aktuelle Situation

-Historischer Rückblick

-Zitat bzw. Sprichwort


Im Hauptteil stehen die Argumente,hier hängt es davon ab ob es eine dialektische(Pro und Contra) oder literarische Erörterung (Pro oder Contra) ist.

So soll z.B ein Argument aufgebaut sein:

Fragestellung:Was spricht gegen Doping?

These:Doping schadet der Gesundheit.

Argument(=Behauptung):Eingriff ins körperliche Gleichgewicht.

Beleg:Hormangaben ändern die Muskelstruktur und führen zu Krankheiten.

Beispiel:Atemnot,Bluthochdruck->Radsportler Jan Ulrich.


Im Schluss kann stehen:

-Abrundung

-Zusammenfassung der Ergebnisse (außer dies wurde schon im Fazit getan)

-Eigene Meinung

-Ausblick in die Zukunft.


Ich hoffe,ich konnte weiterhelfen.

mfg Alex

Ach,ich meine lineare nicht literarische...

0
@itachi04

WOW DANKE !!!!!!! du hast mir voll geholfen!!!! ;)

0

Hallo Marly2011,

da ich mich momentan auch mit Erörterungen befasse, habe ich ein wenig recherchiert und bin dabei auf den folgenden Link gestoßen. Dort findest du eine sowohl sprachlich als auch inhaltlich sehr gute Erörterung, die du als Muster benutzen kannst. Sie ist meiner Meinung nach sehr zu empfehlen.

Erörterung: Wie sich die Sprache entwickelte - "Die verkaufte Sprache" - Jens Jessen

Was möchtest Du wissen?