Wie schreibe ich eine Inhaltsangabe einer Kurzgeschichte?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das hatten wir auch. Am besten guckst du nochmal in deinem Ordner. Am Anfang müssen so ziehmlich alles Rahmeninfos rein, z..B. Titel, Autor, Veröffentlichungsdatum und alle anderen Infos die du hast. Wichtig ist auch ein kurzer Satz, indem du im groben schreibst was passiert. Schreib in etwa so: In der Kurzgeschichte(Titel), die(Jahr) von(Autor) geschrieben wurde, geht es...und dann halt worum es geht. Im Rest schreibst du dann halt was passiert. Schreib im Präsens und geh chronologisch vor. Dann noch einen schönen Schlusssatz und fertig. Aber guck aufjedenfall noch mal in deinen Unterlagen!

Hauptmerkmale der Kurzgeschichte:

Geringer Umfang

Keine Einleitung (bzw. sehr kurze Einleitung) d.h. keine Exposition

Überraschender Einstieg

Offener Schluss oder eine Pointe

Konfliktreiche Situation

Ein oder zwei Hauptpersonen stehen im Mittelpunkt (es gibt jedoch auch Kurzgeschichten mit deutlich mehr Hauptpersonen)

Ein entscheidender Einschnitt aus dem Leben der handelnden Person wird erzählt

Chronologisches / lineares Erzählen und in der Regel nur ein Handlungsstrang ohne Rückblenden

Wenig Handlung

Metaphern und Leitmotive weisen den Leser auf wichtige Gesichtspunkte der Geschichte hin

Der Höhepunkt/Wendepunkt ereignet sich am Ende der Geschichte.

Themen sind Probleme der Zeit

Alltagssituationen, keine Helden

Ort und Zeit sehr komprimiert

Sprache oft sachlich, nüchtern, knapp, bildhaft, realitätsnah, funktional

Zum Schreiben selber kann ich dir nicht helfen, da ich selbst da meine Probleme hab, aber Merkmale: relativ kurz, wenige Personen, direkter Einstieg ins Geschehen (keine Einleitung), oft ein offenes Ende, erzählte Zeit relativ kurz, wenige Handlungsschauplätze (oft nur einer)

Was möchtest Du wissen?