Wie reagieren, wenn man von geistig Behindertem verfolgt wird?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das liest sich nach stalken. Natürlich kannst du ihn darauf ansprechen und ihm sagen, er solle es bitte unterlassen. Wenn du ihn ansprechen willst, dann nimm eine andere Person mit, schon alleine als Zeugin.

Stalker ertragen keine Zurückweisung, deshalb handelt es sich bei den meisten auch um verlassene Lebenspartner oder zurückgewiesene Liebhaber, die eine Trennung oder ein Nein nicht akzeptieren können.

Wenn es ganz komisch für dich wird, dann wende dich auch an die Polizei, die werden ihn dann zur Rechenschaft ziehen, besonders intensiv ihm erklären, das du eine Anzeige gegen ihn aufgeben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silke2
24.02.2015, 18:43

Herzlichen Dank für's Sternchen.

Es freut mich, wenn mein Beitrag für dich auch hilfreich war ;-*

0

Liebe Mulezzy,

Geistig eingeschränkte Menschen sind nur in ein paar Gehirnfunktionen eingeschränkt, ansonsten funktionieren sie wie wir.

Was tust du, wenn dir etwas nicht passt? Du verbalisierst es. Also rede mit ihm. Sag ihm ganz klar und unmissverständlich das du keinen Kontakt wünschst, das es dich ängstigt wenn er dir nachläuft und das du es nicht willst.

Woher soll er denn wissen was in deinem Kopf vorgeht. Was das angeht sind diese Art von Menschen ein wenig unbeholfen. Vielleicht meint er es nicht böse, sondern findet dich nur unheimlich nett oder hübsch und sucht deshalb deine Nähe.

Wie geschrieben, sprich ihn mal an, überwinde deine Angst und wer weiß. Vielleicht kommts dann doch ganz anders als du denkst. In jedem Fall ist es besser als vor ihm wegzulaufen.

Du musst es ja nicht in einer stillen Ecke tun, sprich ihn im Geschäft an. Dann fühlst du dich was sicherer.

Wenn das allerdings nichts bringt würde ich versuchen die Bezugsperson ( Betreuer wenn hat) zu informieren oder mich an die Polente wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulezzy
04.02.2015, 20:49

Wie gesagt kann ich ihn und seine Reaktion eben nicht einschätzen. Als ich das letzte Mal verbal deutlich wurde, landete ich fast vor der S-Bahn. Das hemmt einen natürlich in seinen künftigen verbalen Klarstellungen ;) Hätte eh gedacht, dass man so etwas nur einmal im Leben erlebt.

0

Hi,

wenn du dich irgendwie ängstigst, würde ich versuchen herauszufinden wo er wohnt und wer für ihn "verantwortlich" ist (kommt natürlich auf den Grad und Art der Behinderung an). Und mit den Leuten eher das Gespräch suchen. Ihn direkt ansprechen? Fänd ich schwierig, wenn nicht klar ist wie weit er aufnahmefähig ist und/oder du ihn damit vielleicht verletzt, weil er das total missversteht. Eher mit jemandem wie Eltern, Pfleger reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Was ist hier das richtige Verhalten?

Ich würde das einfach ignorieren und nicht überbewerten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schalte die Polizei ein, immerhin wirst du belästigt und verfolgt. Wer weiß, ob bei ihm nicht irgendwann ein Schalter umschlägt und er zieht dich in eine dunkle Ecke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von comedyla
04.02.2015, 20:35

Das ist sehr heftig. Belästigt wird der Fragesteller ja nicht. Verfolgt vielleicht, aber geistig Behinderte können das als harmloses Spiel sehen. Lieber erst selbst versuchen mit Pflegern zu reden als die Polizei einzuschalten.

0
Kommentar von mulezzy
04.02.2015, 20:37

Leider versuchte vor Jahren bereits jemand, den ich auch nicht kannte, mich auf die S-Bahn-Gleise zu schubsen. Als das nicht klappte und er auch plötzlich vermehrt in meiner Nähe auftauchte, ging ich zur Polizei. Die sagte, sie könne erst helfen, wenn etwas Konkretes vorliege...(also ich auf dem Gleis liege). Daraufhin schaffte ich mir einen sehr großen Hund an. Das hat damals gewirkt, er ließ mich in Ruhe. Geht jetzt nicht, aber die Polizei würde vermutlich ähnlich reagieren.

0

Was möchtest Du wissen?