Wie penibel muß man Pflanzkübel reinigen?

4 Antworten

Mit heißem Wasser auswaschen und an der Sonne richtig trocknen lassen, so mache ich es immer und hatte noch nie Probleme.

Ich reinige vor dem Umtopfen die Pflanzkübel mit heißem Essigwasser und einer Bürste. So haben Pilzsporen oder anderes gar keine Chance. Wenn eine neue Pflanze eingesetzt wird, hat diese "Streß" und ist anfälliger für Ungeziefer oder andere Pflanzenkrankheiten. Darum den Topf vorher gründlich sauber machen. Schon hat man eine Gefahrenquelle weniger.

Ich mach das bisher genauso wie Du - obwohl Deine Freundin theoretisch sicher recht hat.

Hi Camilla, wenn die Pflanze die vorher im Kübel war an irgendeiner Pilzkrankheit kaputt gegangen ist, oder aber die neue Pflanze anfällig für Pilzkrankheiten ist (z. B. Kaktus) dann sollte der Topf desinfiziert werden. Aber auch sonst ist es zumindest sicherer wenn der Topf desinfiziert wird, ein Muß ist es jedoch nicht. Es gibt ein super Mittel dafür. Es nennt sich Chinosol, das gibts als Pulver oder aber als Tablette. Da dieses Mittel eigentlich für die äußere Anwendung bei Menschen auf den Markt gekommen ist, gibts das in der Apotheke. Es ist ein Breitbandantibiotikum und auch ein Antimykotikum, hilft also sowohl gegen Bakterien wie auch gegen Pilze. Es wird auch bei den diversen Kakteenzüchtern erfolgreich angewandt. LG Frank

Was möchtest Du wissen?