Wie oute ich mich?

6 Antworten

hmm auch wenn der Thread schon etwas alt ist ich habe das selbe problem. Bei mir vermutet es kaum einer (würd ich sagen), allerdings fällt es mir auch schwer und ich hab es noch für mich behalten denn sie verspotten schon öfters homosexuelle und meien Eltern bilden auch keine Ausnahme sie machen das genauso. Darum hab ich den Mut auch noch nicht gefunden. allerdings bringt mich eine Geschichte die ich gerade gelesen habe zum Nachdenken ich geb mal Link: http://www.nickstories.de/stories/kai/meinevierleben.html auch wenn sie Fiktiv sein soll 1) finde ich kann man sich sowas nicht ausdenken höchstens die personen umbenennen. und 2) sieht man dort auch wie vergänglich das Leben ist und man keine Zeit hat sich zu verstecken. Lest sie, Mir hat sie geholfen.

Wenn die meisten eh schon so eine Vorahnung haben, brauchst du schon mal keine Angst haben, dass sie sich dir gegenüber anders verhalten werden, nachdem du es offiziell gemacht hast. Also nur Mut! Wahre Freunde halten immer zu dir und danach gibt es wenigstens keinerlei Anlass zu Versteckspielen mehr.

Ist keine blöde Frage. Kann Deine Angst gut verstehen, Dich aber total beruhigen: wenn es eh schon viele ahnen, dann sind sie bestimmt total erleichtert, wenn es endlich offiziell ist! Mit Mut, oder mit Witz, oder mit ganz lässiger Selbstverständlichkeit. Wir kennen ja hier Deine Art nicht.

Unsicher ob ich mich outen soll?

Hey :) also ich bin ein Mädchen, fast 17 Jahre alt und ich glaube, dass ich bisexuell bin. Ich war mir sehr lange, ungefähr seit ich 13 bin, unsicher über meine Sexualität und das hat mich einfach richtig fertig gemacht. Ich wollte unbedingt Klarheit haben und wissen, was genau nun meine Sexualität ist, da ich nicht wusste, ob ich bi bin oder lesbisch oder doch was ganz anderes. Mittlerweile glaube ich jedoch, dass ich bi bin, da ich mir eigentlich eine Beziehung sowohl mit einem Mädchen als auch mit einem Jungen vorstellen könnte und auch beide Geschlechter attraktiv finde. Allerdings glaube ich es wie gesagt nur, sicher bin ich mir nicht... ich hatte bisher noch nie eine Beziehung, habe nur paar Mädchen geküsst (war aber kein Zungenkuss oder sowas, nur so ein Bussi auf den mund :D) und da ich eben noch keine richtigen erfahrungen hatte, weiß ich nicht, wie ich mich in einer Beziehung mit einem Mädchen oder Jungen fühlen würde und ob das wirklich etwas für mich ist. Ich würde mich eigentlich echt gerne bei meinen Freunden outen, aber habe auch ziemlich Angst davor. Ich hatte mir vorgenommen, mich erst zu outen, wenn ich mir 100% sicher bin, damit ich im Nachhinein nichts bereue, aber ich glaube, so richtig sicher werde ich mir nie sein. Und ich meine, es käme ja auch doof rüber, wenn ich jetzt meinen Freunden erzählen würde, ich sei bi und dann stellt sich irgendwann heraus, dass ich es doch nicht bin, oder? Was sagt ihr, sollte ich mich trotz meiner Unsicherheit outen oder lieber erstmal nichts sagen? :/

...zur Frage

Sexuelle Orientierung? Unterstützung?

Bei mir ist das mittlerweile schon seit Jahren Thema. Ich bin w, 17 und hatte zum ersten Mal mit 13 den Gedanken, dass ich bi bin. Ich hab es schon auch irgendwie versucht meinen Eltern zu sagen, da ich mich schön öfter in eine Frau verliebt habe bzw für sie geschwärmt habe, aber laut ihnen sei das bloß eine Phase...

Dazu kommt noch, dass ich zwar manche Jungs/Männer schon hübsch finde, aber sobald jmd mich die ganze Zeit anstarrt, mit mir irgendwie in Kontakt treten will, könnte ich vor Abneigung kotzen. Auch wenn meine gleichaltrige Bekanntschaft von ihren heterosexuellen Beziehungen erzählt find ich das ja süß, aber irgendwie bin ich der Idee eher abgeneigt. Ich muss auch dazu sagen, dass ich mir schon hin und wieder gedacht hab, dass ich es als Mann leichter haben könnte, da ich endlich mit Frauen zusammen sein könnte ohne dass mich jmd blöd anschaut...

Der springende Punkt ist einfach der, dass ich mich in diesem stereotypischen Frau Mann System unwohl fühle und ich einfach nicht mehr weiß, was ich tun soll... Ich finde viele Frauen ansprechender als Männer (wobei ich ihnen nicht abgeneigt bin) und schäme mich so für meinen Wunsch von einer Frau geliebt zu werden, da ich genau weiß, dass das meine Eltern nie akzeptieren würden...

Vor kurzem hab ich mir auch die Haare abgeschnitten, da ich mich einfach nicht mehr mit meinen langen Haaren wohlgefühlt habe. Ich wollte sie zwar noch kürzer, meine Mutter hat es mir nicht erlaubt.

Am liebsten würde ich einfach endlich ernst genommen werden. Kann mir jmd helfen? Bitte!

...zur Frage

Als was soll ich mich outen?

Ich (W/15) weiß, dass ich auf Frauen stehe und habe, als ich zum ersten Mal drüber nachgedacht habe mich bei meiner BFFI als bisexuell geoutet. Ich würde mich gerne bei meinen Eltern outen, aber hab Angst, dass wenn ich mich als lesbisch oute, ich mich vielleicht doch in einen Jungen verliebe obwohl das sehr unwahrscheinlich ist. Soll ich meinen Eltern sagen, dass ich bi oder lesbisch bin? Ich meine aber lesbisch zu sein und die Vorstellung Verkehr mit dem anderen Geschlecht zu haben ekelt mich.

...zur Frage

Angst eine Klassenarbeit zurück zu bekommen was tun?

Hallo :)

Also ich habe immer angst wenn ich eine Klassenarbeit zurück bekomme obwohl ich viel gelernt hab und eigentlich ein gutes gefühl hab !!

Hmm....kennt ihr das ? was kann man dagegen tun ?

...zur Frage

Coming out Transgender (FTM)?

Hallo,

Ich bin 14 Jahre alt und fühle mich nicht wie ein Mädchen, sondern eher wie ein Junge. Seit dem Kindergarten ist das iwie so. Einmal da wollte ich auf die Toilette und hab überlegt hmm? Geh ich auf die Jungs Toilette oder auf die Mädchen Toilette? Was bin ich? Naja ich zog mich aufjedenfall bis zur 4. Klasse an wie ein Junge. Und hab jede Pause mit den Jungs Fussball gespielt. Dann sind wir umgezogen und ich bin auf eine neue Schule gegangen. Von da an hab ich mich wie ein Mädchen angezogen. Ich wollte halt nicht komisch oder so rüberkommen und dem Norm entsprechen. Außerdem kannte ich ja niemand, weil es eine komplett neue Gegend ist. Naja später hab ich mir halt eingeredet, dass ich vielleicht auch nur lesbisch bin aber manchmal bekam ich schon das Bedürfnis mich als Junge undso anzuziehen. Ich glaube das war auch ein wenig Gehirnwäsche von der Gesellschaft (Ich bin ein Mädchen-> Muss mich so anziehen-> Muss mich so verhalten). Mittlerweile bin ich in der 9. Klasse und ich hab mich auch auf YT undso umgeschaut und mich informiert über transgender. Und deshalb möchte ich mich gerne outen, weil ich meine Jugend nur einmal erleben werde und ich möchte jetzt eigl schon ''frei'' leben. Ich hab jedoch Angst mich zu outen gegenüber meinen Eltern. Ich glaube es liegt auch daran, dass ich nicht so gerne über Gefühle undso rede, weil ich das immer voll keine Ahnung ich red nicht so gern über meine Gefühle und so was. Und vor allem habe ich Angst mich meinen Freunden zu outen. Da ich nur Mädchen Freunde habe. Wieso? Naja einmal z.b. musste ich in die gleiche Umkleide mit ner Freundin (ich konnte ja nicht einfach nein sagen :D) und sie musste sich halt ausziehen undso und wenn ich mich jz outen würde, käme das ja richtig komisch. Wisst ihr was ich mein xD. Naja wie dem auch sei kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Genderfluid oder Ftm?

Also ich(biologisch weiblich) möchte mich outen mein Problem nur ich dachte bis Freitag dachte ich sei Genderfluid allerdings weiß das niemand außer mir selbst...Am Freitag war ich beim Frisör und hab mir ne Kurzhaar Frisur schneiden lassen die ich so stylen kann des sie männlich aussieht aber auch so das sie teilweise weiblich aussieht....Ich war schon früher immer so drauf das ich NUR "Jungenklamotten" getragen hab aber meine Mutter hat halt gesagt das das normal is und das angeblich alle Mädchen so ne Phase haben wo man sich halt wie n Junge anzieht und auch so benimmt....Deshalb hab ichs einfach so hin genommen aber was auch anders als Kindergarten- bis Grundschulkind machen? Ich hab schon immer Kleider gehasst und hab sie nur dann getragen wenn es unbedingt sein musste oder ich sie mit Hilfe von Legins und Co "cooler" machen konnte....Röcke waren bis zu meinem 5 Lebensjahr eigentlich kein großes Problem aber bis zu meinem 13 hab ich gar keine Röcke getragen! Diesen Sommer hab ich einmal nach langer Zeit mal wieder nen Rock getragen und mich gehasst! Also mein Aussehen mit dem Rock...Aber daß find ich sind alles nur Klischees und deshalb komme ich jetzt zu dem was ich fühle wenn ich mich "Mädchenhaft" anziehe und wie ich mich fühle wenn ich mich "Jungenhaft" anziehe....Also wenn ich mich "Mädchenhaft" anziehe fühle ich mich nicht so gut idk waRum aber es is halt so....Ich finde die Sachen weder cool noch bequem! Außer wenn sie lässig und sportlich sind!! Wenn ich mich "Jungenhaft" anziehe fühle ich mich pudelwohl! Die Sachen sehen cool aus und sind mega bequem! Allerdings hab ich nicht wirklich viele "Jungenklamotten" weil wie gesagt ich hab mich weder bei meinen Eltern noch bei jemand anderen in dem Punkt geoutet...Dadurch is es halt schwer Veränderungen umzusetzen...und zu erklären....Ich würde auch gerne männlicher aussehen sprich meine Oberweite(die leider ziemlich groß geraten is)abzuflachen ich würde yah Binder holen nur mein Problem wie wenn ich mich nicht geoutet hab?? Und meine Stimme naja gut die geht eigentlich... Und outen kann ich mich yah eh erst wenn ich weiß ob ich nun Genderfluid oder Ftm bin... Nun yah es sind sogar leider Mehr Fragen als die Hauptfrage die ich mir stelle: -Also als erstes die Hauptfrage: Bin ich nun Genderfluid oder Ftm? -Wenn ich mich oute soll ich mich dann nur als Genderfluid/Ftm outen oder soll ich direkt noch sagen das ich pansexuel bin? -Mein Name is logischerweise weiblich und der den ich angegeben hab is mein Name den ich mir selbst ausgesucht hab soll ich direkt fordern das man mich bitte Mika nennen soll? Oder soll ich meine Eltern fragen welchen Namen sie denn schön fänden? -Wie soll ich mich bei meinen Eltern outen? -Glaubt ihr es wäre gut zum Psychologen zu gehen? -Binder ja? nein?

Bitte nix wie "das is nur ne Phase!" "Warte doch erstmal ab!" Oder sowas in der Art! Einfach ernstgemeinte Antorten! Danke schonmal im Vorraus und LG Mika! °+°

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?