Wie nehmen Rollstuhlfahrer/innen den Kot ihrer Hunde auf?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auch wenn er wollte, er kann nun einmal den Kot seines Hundes nicht aufnehmen. Ich denke, in Anbetracht der Behinderung ist das okay und ich würde auch helfen, wenn ich es sehen würde. Aber ich kenne dutzende Hundebesitzer, die sich überhaupt keine Gedanken darüber machen und ihren Hund sogar in den Sand von Spielplätzen "freien Lauf" lassen. Das nervt mich!

JasminaAlthaus 28.08.2015, 21:46

Ich würde auch helfen, war aber nie in so einer Situation dabei. Wie gesagt, es kommt auf uns ALLE zurück und was ist, wenn ein anderer Hund unverschuldet vergiftet wird? Es gibt genug Hundehasser und so ein Hund macht 2-4x am Tag!

0

Bei uns in der Gemeinde ist man in solchen Fällen tolerant, z.B. auch bei sehr alten Leuten wie meiner 96jährigen Nachbarin. Die sammelt auch nicht immer auf weil sie sich schlecht bücken kann.

Sie bemüht sich mit dem Hund an Stellen zu gehen wo man die Häufchen auch mal liegen lassen kann (wir wohnen sehr ländlich), wenn wir anderen mal was liegen sehen räumen wird es mit weg.

Ansonsten gibt es für die ganz vorbildlichen behinderten Halter z.B. auch Greifhilfen die auch aus dem Rollstuhl gehen sollten:

http://www.amazon.de/Clean-Pick-Kotgreifer-Kotbeutelspender-retractable/dp/B00EDM1OI8

Wie praktikabel sowas im Alltag ist hab ich allerdings noch nie probiert.

JasminaAlthaus 28.08.2015, 22:36

Der Griff sieht für was Weiches nicht so praktisch aus ;-) Eine Schaufel wie man für Pferde benutzt wäre auch noch was. Ländlich geht ja noch, aber der Rollifahrer wird kaum über Stock & Stein gehen.

1

Ich denke, dass diese Hundekotzange für einen Mann im Rollstuhl am besten zu handhaben ist, da man danach die Zange nicht reinigen, sondern nur den Kotbeutel entsorgen muss: http://www.dogs4friends.de/product_info.php?info=p705_Hundekotzange-Kot-Schnappi-mit-langem-Griff-von-BeDogA.html

Ist leider auch etwas teurer als die anderen Produkte :(

Ob es wirklich gut funktioniert, weiß ich leider nicht, da ich so etwas glücklicherweise nicht brauche und Erfahrungsberichte konnte ich keine finden!

Du solltest gegenüber Rollstuhlfahrern etwas toleranter sein und wenn du das siehst eventuell auch den Kot gleich mit dem deines Hundes entfernen. Dabei ist es egal daß dein Chi weniger kotet als ein Schäfer. Stinken tun beide, also!


JasminaAlthaus 28.08.2015, 21:47

Wer sagt, dass ich nicht helfen würde? Wie gesagt, es kommt auf uns ALLE zurück und was ist, wenn ein anderer Hund unverschuldet vergiftet wird? Es gibt genug Hundehasser und so ein Hund macht 2-4x am Tag...Da muss es doch eine andere Lösung geben, als Haufen auf der Strasse liegen zu lassen (bei über 30 Grad)

0

es haben nicht alle personen die im rollstuhl sitzen einen hund

JasminaAlthaus 28.08.2015, 21:44

aber viele, gerade die welche einen Begleithund haben (ausgebildet)

0

Manchmal kann man auch 5 grade sein lassen ;)

JasminaAlthaus 28.08.2015, 21:44

Wie gesagt, es kommt auf uns ALLE zurück und was ist, wenn mein Hund unverschuldet vergiftet wird? Ich nehme den Kot pflichtbewusst auf.

0

Was möchtest Du wissen?