Wie meldet man sich nach der 10.Klasse Realschule im Gymnasium an?

4 Antworten

Man bewirbt sich mit seinem Zwischenzeugnis. Dieses muss aber bereits erkennen lassen, dass Du die nötige Berechtigung für die gymnasiale Oberstufe vermutlich auch erreichst. Die genauen Regeln dafür sind von Bundesland zu Bundesland etwas unterschiedlich. Als Faustregel gilt: Du brauchst in den Hauptfächer De, Ma, En, also auch in den übrigen Fächern jeweils (getrennt !) einen Mindestschnitt von 3,0.

Erreichst Du die Qualifikation nicht und brauchst aber unbedingt das Abitur, z.B. weil Du Lehrer werden möchtest, kannst Du nach einer Berufsausbildung das Abitur auf einem Erwachsenenkolleg, Abendgymnasium und in manchen Bundesländern auch auf einer Berufsoberschule machen. Mit einer FOS etc. kommst Du in diesem Fall leider nicht weiter !!

Auf jeden Fall bei möglich vielen Firmen/Schulen Bewerben.
Und du musst dich mit dem Halbjahreszeugniss bewerben. Ruf am besten in der Verwaltung des Gymmis an und frag nochmal nach

Klar kannst du später auch noch FOS machen, bei mir in der Klasse sind auch mehrere nach Schulanfang nach gekommen. Also so würde ich das nicht sehen:) Viel Glück:)

Wenn du verhaust kannst du noch auf ne Berufsschule gehen

Was möchtest Du wissen?