Wie mache ich einen unscharfen Hintergrund mit einer Sony dsc h 300?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst ist das mit einer Bridge Kamera eh nicht so einfach. Je größer der Sensor, desto besser und einfacher das Bokeh. Bei eine Bridge ist der aber recht klein.

Um das trotzdem halbwegs hinzubekommen solltest du den Wert der Blende verkleinen (gehe dazu am einfachsten in den Modus AV, bevor du dich komplett manuell versuchst) und erhöhre zudem den Zoom. Je mehr du zoomst, desto kleiner ist der scharfe Bereich, im Vergleich zu gleicher Blende mit weniger Zoom (sehr Laienhaft ausgedrückt ;) )

Natürlich solltest du aber nicht volles Rohr zoomen, aber du darst schon ein paar Meter weit weg stehen.

123NH321 17.07.2017, 14:06

Danke, ich werde es mal versuchen.😀

0

1/2.3"-Sensor, also Smartphoneniveau, dazu nur f/3-5,9 als Offenblende, das ist fernab von jeglicher Hintergrundunschärfe. Dir bleibt nur, das Motiv möglichst weit vom Hintergrund zu platzieren und nach Möglichkeit eher im oberen Brennweitenbereich zu fotografieren - was zur Folge hat, dass du etwas weiter entfernt stehen solltest.

Der Sensor ist zu klein für einen "unscharfen Hintergrund".

Dir bleibt nichts anderes Übrig, als dich weit von deinem Objekt, welches du fotografieren möchtest, zu entfernen und den großen Zoom anschließend zu verwenden.

Für die Tiefenschärfe / Tiefenunschärfe sind mehrere Faktoren entscheiden. Um Dich nicht mit Grundlagen zu langweilen, probiere folgendes.

Das Fotoobjekt (Modell/Person) wird 5m vor einem Hintergrund positioniert (Wand, Blumenhecke, etc.). Du fotografierst das Modell aus einem Abstand von 1m. Du muss noch die Blende an der Kamera weit öffnen (möglichst kleiner Wert).

Worauf kommt es an?

An der Kamera gehst Du in den Modus "A" (für "Aperture fix" oder Blendensteuerung). Es wird ein kleiner Blendenwert eingestellt (also die Blende weit geöffnet). Wie das geht, musst Du im Handbuch nachlesen.

Der Abstand zwischen Kamera und Motiv muss erheblich kleiner sein, als der Abstand zwischen Motiv und Hintergrund.

Was möchtest Du wissen?