Wie lernt man Zeichnen, bzw. kann jeder zeichnen?

...komplette Frage anzeigen pferd - (zeichnen, malen, Skizze)

8 Antworten

Etwas Talent und Geduld sollte man vielleicht schon mitbringen.

Aber:
Zeichne erstmal ganz einfache Formen ab, versuche zu schattieren oder versuche genau zu beobachten. Mach nicht schnell, schnell. Bei deinem Pferd zum Beispiel: Schau deine Vorlage (Foto z. B. oder andere Zeichnung) genau an und dann siehst du "Ah der Schweif, das sind lauter einzelne Haare, die ich auch einzeln zeichnen/andeuten muss und ich nicht einfach einen Kringel für den Schweif machen kann".

Versuch dich doch mal an das letzte Bild mit den Chibis/Kawaii. Das sind einfache Formen: Den Muffin zum Beispiel. Zerlege die Teile in geometrische Formen wie zum Beispiel den unteren Teil in ein Trapez. Dann das darüber: Schau wo der eine Halbkreis anfängt und wo er wieder endet usw.

Du kannst es dir auch erstmal ausdrucken und über das Bild drüber zeichnen und so ein Gefühl für die geometrischen Formen kriegen etc. Und dann zeichnest du es auf ein leeres Blatt.

Bei 0 gleich auf 100 zu wollen oder so etwas zu erwarten, das wird nichts!

LG :)

P.S.: Zeichne mal das nach:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheTrueSherlock
09.02.2017, 00:45

Achja fang doch mit Zentangle an - das ist leichter und sieht auch toll aus.

0

Hallo,

es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Zeichnen zu lernen: Kurse, Bücher, YouTube-Tutorials,...

Beim Zeichnen gibt es nämlich tatsächlich ein paar Tipps und Regeln, die Künstlern helfen, zum Beispiel die Berechnung der Größe von Körperteilen durch Mathematik.

  • Die Gesamtgröße eines erwachsenen Menschen entspricht ungefähr der achtfachen Größe seines Kopfes.
  • Die Breite des Gesichts entspricht bei Erwachsenen ungefähr der fünffachen Breite eines Auges; zwischen ein Auge und das andere passt eine Augenlänge.
  • Hände, Füße und Unterarme sind bei Erwachsenen etwa genau so lang wie sein Kopf ohne Kinn.
  • Der Abstand Mund-Kinn ist ungefähr 1/3 der Gesamtlänge des Kopfes.
  • Falls Du so etwas zeichnest, ist ein erigierter Penis ungefähr drei Mal so lang wie der Daumen.
  • ...

Das sind Tricks und Kniffe, die Du in Büchern, YouTube-Tutorials und Kursen beigebracht bekommst, genau wie Hilfssysteme wie Fluchtpunkte oder das Baukasten-System.

Wofür auch immer Du Dich aber entscheidest - das Allerwichtigste ist: Übung! Auch beim Zeichnen ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngieSabe
09.02.2017, 01:19

Das mit dem Penis wusste ich noch nicht XD Aber gut zu wissen! Da hab ich doch gleich mein nöchstes Motiv gefunden. Muss ich gleich mal den Daumen meines Freundes messen.. XD *SPAß* xD 

Zb. ist auch die Hand so groß wie das Gesicht von Kinn zu Haaransatz lang ist :D 

1

ich bin mir sicher, dass es mit Bleistift und Papier besser klappt als mit MS Paint :)

Einfach ueben: Sachen die du vor dir hast, zeichnen, Variationen ueben, und nicht gleich ein Meisterwerk erwarten.

Das Zeichnen ist uebrigens weniger schwer als das sehen - bei dinem Pferd hast du dir kein Pferd angeschaut, sondern aus dem Gedaechtnis gezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wroar
09.02.2017, 00:24

Selbst auf Papier bekomme ich nichts gescheites hin, weil mein Kopf hat andere Vorstellungen, die meine Hände nicht umsetzen können :/ und richtig, habe das Pferd aus dem Gedächtnis gezeichnet, welches eigentlich toll aussieht (habe schon viele Pferde im echten Leben gesehen), nur mein Hand hat was anderes kreiert.. 

0

Man muss nicht unbedingt ein naturtalent sein um zeichnen zu können. Es geht dann eben nur schneller und einfacher :) 

Aber man kann es lernen! Ich würde mal behaupten jeder. Ist genau wie Fahrrad dahren. Hat man keine STützräder fällt man eben mal auf die Schnute ^^ 
Genau so ist das beim Zeichnen auch. 
Deine Bilder (hab sie mir nciht angesehen XD ) werden am ANfang eher schlecht aussehen.ABER! jetzt kommt das große aber, du kannst es lernen. 
Kritzel vor dich hin. Fang deine ideen damit ein. Egal wie das Bild dann aussieht.

Leg dir Bpcher zu. DIe vom TOPP Verlag sind gut. SEHR GUT!!! 
da wird sehr viel erklärt. Zu Materialien über Techniken mit Schritt für Schritt anleitungen. 
Es gibt so viele Methoden um Proportionen hinzubekommen. Von Rastern über vieles mehr. 
Wichtig ist nur, das du ein Verständniss für Räumlichkeit besitzt. (kann man auch lernen) und natürlich für Formen. 

Formen sind über all und in jedem Bild wichtig und besonders für das Skizzieren. 
Tiere, Gebäude, Menschen, DInge. Lassen sich alle in Quatrate, Kreise Ovale usw einteilen und das erleichtert einem das Zeichnen enorm. 
Räumlichkeit durch Fluchtpunkte ist auch wichtig. 
z.B setzt du dir dort einen Punkt. I.wo im Bild und wenn du zeichnest fixiert sich alles auf diesen einen Punkt. 
(oder mehrere ;) ) 

Auch Licht, Schatten und Kontraste musst du verstehen können bevor du anfangen kannst. 
Aber das wird dir alles in den Büchern von TOPP ganz einfach erklärt. 

Du kannst mich auch gerne mal Via PN anschreiben und ich schicke dir den Link zu meinem FB Profil. 
Dann können wir dort mal schreiben. 
ich helfe dir gerne und gebe auch gerne Tipps und Ratschläge. 

Ich denke das wäre hilfreich für dich ;) Immerhin arbeite ich seit mitlerweile gut 5 Jahren als AUftragszeichnerin /malerin und habe mir einen Platz an der Kunsthochschule gesichert, welchen ich in 1 Jahr wahrnehmen darf :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder kann zeichnen, sofern er sich das zutraut und geduldig ist (und evt keine zittrigen Hände hat), radiere und zeichne drüber, dann ne andere Stelle radieren und drüber zeichnen, höre erst auf, wenn du zufrieden bist.

Ist halt auch Gewohnheit, wie jemand der Jahre lang zeichnet wirst du wohl nicht innerhalb von zwei Wochen lernen, aber erkennbare Fortschritte wirst du machen (;

Ausserdem, sei nicht SOO streng zu dir, ich denke kein Künstler findet seine Zeichnungen absolut geil, nicht mal ich, obwohl ich sehr egozentrisch bin. Finde sie schön, aber das ist wohl selten der Fall, oder wieviele Leute kennst du, welche auf ihre eigene Schrift stolz sind? Egal wie toll du sie findest?

(:

Nur weiter so!

Lg Sati

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übung macht den Meister. Natürlich fällt es manchen Leuten viel leichter zu zeichnen, aber selbst die üben bzw. zeichnen viel.

Aus einem anderen Kommentar sehe ich, dass du auswendig, also ohne Vorlage zeichnen möchtest? Das ist um ein Vielfaches schwieriger, als ein lebendiges oder stilles Objekt vor sich zu haben. Das kann wirklich nicht jeder. Auch hier hilft nur üben, immer wieder Pferde (oder was du sonst so magst) zeichnen. Aber ob es jemals so gut klappt wie mit einer Vorlage, ist schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt ganz einfache Bücher für Kinder, die zahlreiche tricks zeigen wie man schnell ein Gefühl für Proportionen und Formen bekommt. Seit dem ich das probiert habe bin ich der Meinung dass man sehr viel erlernen kann durch reine Übung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das A und O bei mir: ich orientiere mich an einer Vorlage/Foto.Ich zeichne zwar keine Tiere,sondern Portaits aber es ist besser wenn man sich an einem Foto orientiert!Schau dir doch Tutorials auf YouTube an,da gibt's ne Menge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?