Wie lange speichert 1&1 die IP Adressen?

5 Antworten

Ein halbes Jahr sind sie dazu verpflichtet, es geht länger wenn sich die Unternehmen dazu entscheiden länger zu speichern.

So Long
Steve

  1. es werden wohl nicht die einzelnen Zeitpunkte, sondern die Zeiträume gespeichert...
  2. wenn die IP z. B. einen Monat lang nicht gewechselt wird, beginnt die Aufbewahrungsfrist der entsprechenden Daten wohl mit dem Ende der Nutzung der IP...
  3. 3 Monate war schon immer erlaubt... nämlich als temporäre Speicherung mit dem Recht zur Auswertung... des Weiteren mussten schon immer Daten-Änderungen für eine gewisse Zeit nachvollziehbar sein...
  4. der Gesetzgeber will nun offenbar dem noch eins drauf setzen, falls er mal mehr als 3 Monate für eine Ermittlung braucht... LOL
  5. man kann also heute davon ausgehen, dass der ISP irgendeine Person ermittelt und den Behörden mitteilt, wenn die es ausdrücklich wollen... aber ob das dann auch der wahre Nutzer ist, darf bezweifelt werden... :) sieht man ja immer wieder , dass Computer-Programme ganz übel versagen... sogar die im Handy der Bindeskanzlerin... rotfl

Da musst du bei 1 & 1 nachfragen, wie lange die die Vorratsdatenspeicheung führen.

Und wo kann man das nachfragen ?

0
@IchbineinFPro

Normalerweise bei der Servicezentrale, die Kontaktmöglichkeiten (Telefon, Kontaktform, Livechat u.s.w.) findest du bei 1&1 auf der Webseite unter Stichpunkten wie "Kontakt", "Support" oder Dingen wie diesen. Soll der Löffel auch noch golden sein oder kannst du dir gegebene Informationen selbst verarbeiten?

1

Was möchtest Du wissen?