Wie lange ist die hausmacher Leberwurst geöffnet im Kühlschrank haltbar?

5 Antworten

Hallo,

das hängt von der Art der Herstellung/Konservierung, den Zutaten, dem Umgang mit einer geöffneten Dose und der Kühlung ab.

Die meisten Leberwürste sind mit dem sehr gut konservierenden Nitritpökelsalz behandelt, das für eine längere Haltbarkeit als normales Salz sorgt (siehe Zutatenliste).

Wurstkonserven sind sterilisiert, also unter Druck hoch erhitzt, damit die noch enthaltenen Pilze und Bakterien absterben. Die geöffnete Wurst wird jedoch wieder mit Bakterien und Pilzsporen aus der Luft kontaminiert, weshalb eine geöffnete Dose auch nur eine kurze Zeit hält, und dann, ausgehend von der Oberfläche, wieder verderben kann.

Ein wichtiger Punkt hierbei ist die Sauberkeit und der Umgang mit dem Produkt. Wenn Du z.B. mit einem Messer Wurst aus der Dose herausholst und das wiederholt geschieht, so kommen Bakterien und Sporen über das Messer in das Produkt. Je sauberer das Messer, um so weniger Schimmelsporen in der Wurst. Also: mit dem Messer nicht vorher in die Marmelade, die Butter etc. und "Abschlecken" verboten!  ;-)

Offene Wurst gehört in den Kühlschrank in das unterste und kühlste Fach bei ca. 0°C - + 4°C.

Eine Woche sollte die geöffnete Dose so schon halten, möglicherweise auch länger.

LG Jürgen

Wenn Sie nach dem Öffnen unmittelbar in den Kühlschrank gelegt wurde, würde ich persönlich sie danach noch drei Tage lang essen. Aber natürlich in jedem Fall vorher genau ansehen und daran riechen. 



Ca. eine Woche, aber gut abgedeckt gegen Sauerstoff, damit die Oberfläche nicht oxidiert. Ggf. aus der Dose nehmen, sonst nimmt sie den metallischen Geschmack an.

Was möchtest Du wissen?