Wie lange hält Morphium an?

4 Antworten

Die Wirkdauer von Morphium, also das aus dem Opium gewonnene Alkaloid (nicht zu verwechseln mit anderen oft synthetischen Opioiden wie das meist via Pflaster verabreichte Fentanyl) ist u.a. abhängig von der Applikationsform (Oral als Tablette/Kapsel/Granulat oft retardiert, rektal als Zäpfchen und intravenös, intramuskulär oder subkutan als Injektionslösung). Prinzipiell wird die Wirkdauer mit 3-4 Std. angegeben wobei die orale Einnahme diese etwas verlängert, da der Wirkstoff den Verdauungsapparat erst durchlaufen muss. Oral applizierte Präparate sind oft retardiert (retard lat. für verlangsamt wirkend) wodurch sich die Dauer auf etwa 12 Std. verlängert.

Hallo es kommt bei deinem Freund drauf an warum er Morphium bekommt.Wenn er keine bleibende Schmerzen über einen langen Zeitraum hat wird es nur kurzfristig verordnet. Ich komme aus dem Gesundheitswesen und muß leider leider seit 2004 tgl. 3X30mg am Tag einnehmen bis das ich die Augen zu mache. Es ist schwer jemanden zu schildern wie man sich fühlt wenn man ständig dauernd Schmerzen hat.Man verändert sich vom Wesen was sehr oft hilflosigkeit im Umfeld nicht gut damit umgehen. Ich halte deinem Freund sehr sehr fest die Daumen das es wirklich nur für kurze Zeit das Morphium nehmen muß. Für meine Sache werde ich das Schmerzmittel bis zum Schluß nehmen müssen. Ich wünsche dir einen guten Rutsch und viel Gesundheit das Purzellchen

Woran leidet denn Dein Freund? Morphin wird i.A. nicht so schnell gegeben, i.A, zur Tumorthrepie und einigen anderen Ausnahmen...! Die Wirkung hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dein Freund wird es wohl als Schmerzmittel bekommen, das heisst es wirkt gegen die Schmerzrezeptoren an (bzw "besetzt" sie), die Wirkung hängt also auch von der Art und Stärke der Schmerzen ab. Im Allgemeinen geht man von wenigen Stunden aus (2-4 Std) Natürlich hat Morphin wie jeder Opiatabkömmling hohes Suchtpotenzial. Nach einiger Zeit tritt der Gewöhnungseffekt ein und es verliert an Wirkkraft, man muss die Dosis erhöhen. Dosierung als Medikament muss daher streg überwacht werden. Sind die Schmerzen zu heftig, kann es aber sein, dass es eben auch kaum hilft, man kann irgendwann nicht höher gehen in der Dosierung, da die Atmung beeinträchtigt wird (Atemlähmung)

Was möchtest Du wissen?