wie lange arbeitet man als Bankkier also zeit am tag?

4 Antworten

Ein Bankier ist jemand der eine Bank besitzt. Jedoch als Bankkaufmann hat man einen geregelten 8 Stunden Tag. Wer eine höhere Position inne hat und Führungsverantwortung hat arbeitet in der Regel etwas länger. Beginn in der Regel um 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Manchmal auch bis 19.00 uhr. Wer in der Börsenabteilung arbeitet, kann es sogar länger sein.

Hallo Tarnschnitzel,

ein Bankier ist der persönlich haftende Gesellschafter einer Privatbank. Dieser Profitiert dann wohl eher von den Gewinnen der Bank. Allerdings wird dieser auch von festen Arbeitszeiten nur träumen.

Schöne Grüße

sorry ich meinte bankkaufman :) !?

0
@Tarnschnitzel

rd 39 Stunden, kommt auf die Stelle an, die Berufsjahre und die Bankengruppe in welcher er beschäftigt ist (mal bei ver.di, dbv etc nach der Gehaltstabelle googeln.

0

Als Bankier, oder als Bankangestellter?

Als Bankangestellter im Schalterdienst, oder im Investmentbanking?

Schalterdienst: nine to five job. Die kommen udn gehen pünktlich

Investmentbanking: die sind auf Prämienschar udn bleiben solange, wie sie brauchen, um die Geschäfte in gang zu halten.

Bankier: ein echter Bankier, ein Bankmensch alter Schule, kommt vermutlich vor seinen Leuten und geht vermutlich nachdem in der schalterhalle schluss ist.

Der hat locker einen 60 Stunden Tag.

Was möchtest Du wissen?