Wie lagert man Elektrogeräte?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am Geschirrspüler und Kühlschrank solltest Du die Türe einen Spalt offenlassen, damit die Geräte nicht innen anfangen zu schimmeln. Etwas Restfeuchtigkeit ist ja immer vorhanden. Also z.B. einen Stock oder ein Handtuck in die Türe klemmen, damit das Innere belüftet wird.

Ansonsten sollten die Geräte in einer einigermaßen staubfreien und trockenen Umgebung gelagert werden. Am Besten ist es natürlich, wenn der Lagerort keinen großen Temperaturschwankungen unterliegt. Aber selbst wenn, das ist nicht so schlimm.

Grundsätzlich gute Tips! Einen Stock würde ich bei einem Kühlschrank aber niemals verwenden, weil über die Jahre die Gummidichtung darunter leidet - die nimmt nie wieder die ursprüngliche Form an.

Besser einen leichten Gegenstand so vor die unterste Schublade legen, dass die Tür nicht vollständig schließen kann.

0

Die bereits gegebenen Antworten waren alle OK... nach Möglichkeit so trocken wie möglich!

Nachdem ein Geschirrspüler dabei ist sollte der an einem Ort stehen, wo es nicht unter 0° geht. Ansonsten das Restwasser aus dem Gerät entfernen (damit es nicht auffriert!).

Mfg

Mach dir keine Sorgen, solang sie nicht im Regen stehen ist alles OK.

nur beachten solltest du, dass sie ein Fachmann anschließt, der ist dann auch für den Testlauf gut zu gebrauchen. vorher solltest du die Bedienungsanleitung studieren und los geht's...

Wenn diese Geräte schon dort vorhanden...warum verkaufst Du Deine alten Geräte nicht noch zu einem machbaren Preis? Kenne den Zustand nicht, aber durch "Lagerung" werden sie nicht besser! (Lagerkosten entstünden zusätzlich!)


Da die Geräte allesamt recht neu sind (teilweise Geschenke) möchte ich sie ungern verkaufen. Zudem spart man sich die Neuanschaffung bei einem weiteren Umzug.

Die Lagerkosten in meinem Keller halten sich dann auch in Grenzen ;)

0

Aufrecht stehend und im Keller, da passiert nichts, solange der Keller nicht feucht ist.

Was möchtest Du wissen?